Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen
Vertrieb

Zeitschriften in die Schulen startet die achte Runde

Print & Digital Vertrieb Erstellt von Eva-Anabelle v.d. Schulenburg

Ab Mitte September können sich interessierte Schulen für die Teilnahme am Zeitschriften­monat 2011 anmelden.

Ab Mitte September können sich interessierte Schulen für die Teilnahme am Zeitschriften­monat 2011 anmelden. Direkt nach den Osterferien 2011 in den jeweiligen Bundesländern bieten dann frei Haus gelieferte altersgerechte Zeitschriftenpakete Schülerinnen und Schülern für einen Monat aktuellen Lesestoff. Zudem erhalten Lehrkräfte zusätzlich eine Broschüre mit Ideen für den fächer­übergreifenden Unterricht sowie den Impulsfilm „Unheimlicher Lesespaß – Das Projekt Zeitschriften in die Schulen“. Zielsetzung ist es, bei jungen Lesern Interesse am Lesen zu wecken, ihre Lesekompetenz zu steigern und so Bildungschancen zu erhöhen.

Das Leseförderungsprojekt ist eine stetige Erfolgsgeschichte. So nahmen im vergan­genen Jahr über 375.000 Schüler und Schülerinnen aus rund 4.200 Schulen  am Zeitschriftenmonat April 2010 teil. Seit Beginn des Projekts im Jahr 2004 haben über zwei Millionen Schülerinnen und Schüler an Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen von dem Projekt profitiert.

Initiatoren sind die Stiftung Presse-Grosso und die Stiftung Lesen, gemeinsam mit den deutschen Pressegrossisten und dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger. Schirmherr der Kampagne ist Bernd Neumann, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien und Staatsminister bei der Bundeskanzlerin.