Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Von Blogs bis Facebook

Ausbildung

Schreiben fürs Social Web

Neue Kanäle erfordern eine neue Ansprache: Texte in sozialen Netzwerken und Blogs sollten dialogorientiert, offen und authentisch sein. Journalisten, die im Auftrag ihres Mediums im Social Web agieren, müssen meinungsstarke und aufregende Beiträge liefern, ohne ihre Reputation oder das Ansehen ihres Mediums zu beschädigen – eine Gratwanderung.

Das Seminar „Von Blogs bis Facebook“ zeigt auf, wie Journalisten effizient und erfolgreich im Social Web agieren können. Kernthemen des Seminars sind die Auswahl von Plattformen sowie praktische Übungen zur Nutzeransprache in sozialen Netzwerken und die Möglichkeiten der Erfolgsmessung.

Themenschwerpunkte

Grundlagen

  • Was bedeutet Social Media?
  • Welchen Stellenwert hat Social Media für Journalisten?
  • Welche Plattformen gibt es, welche sind relevant?

Strategien

  • Auswahl und Evaluation von Plattformen und sozialen Netzwerken
  • Siezen oder duzen? Zielgruppenansprache im Social Web
  • Die Kunst der Nische: Themen besetzen
  • Der Social-Media-Redakteur: Inhalte effizient erstellen und distribuieren
  • Traffic, Likes und Links: Kennzahlen und Monitoring

Praxis

  • Auswahl und Evaluation von Plattformen und sozialen Netzwerken
  • Facebook: User-Engagement über die Pinnwand, Themenplanung und App-Strategien
  • Twitter: Packende Kurznachrichten texten
  • Multimedia: Tools und Tipps für Foto, Video und Audio
  • Follower generieren: Wege zu mehr Aufmerksamkeit

Teilnehmernutzen

Die Seminar-Teilnehmer erhalten

  • eine Einführung in die aktuelle Bedeutung von Social Media für Medien und Journalisten. In praktischen Übungen wird zudem vermittelt, wie eine Strategie und eine Themenplanung für die Online-Plattformen aufgebaut werden müssen. Die erfolgreiche Nutzeransprache über verschiedene Tools wird ebenfalls in der Praxis geübt.

Ort und Termin

25. Oktober 2012
09:30 - 17:00 Uhr

SIDE Hotel Hamburg
Drehbahn 49
20354 Hamburg

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der VDZ Akademie.