Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Von A wie Apps bis Z wie Zeitschrift – Was braucht ein Fachmedienhaus wirklich zur Umsatzsteigerung?/ In Kooperation mit der Deutschen Fachpresse

Ausbildung Erstellt von Eva-Anabelle v.d. Schulenburg

Blog, Mobile TV, Twitter, Facebook? Und was ist mit Print? Ein Fachmedienhaus muss heute alle Optionen kennen und vor allem bewerten können, wenn es seine Medien wirklich rentabel gestalten will.

Blog, Mobile TV, Twitter, Facebook? Und was ist mit Print? Ein Fachmedienhaus muss heute alle Optionen kennen und vor allem bewerten können, wenn es seine Medien wirklich rentabel gestalten will. Wer heute Informationen sucht, braucht nicht lange darauf zu warten: die Flut der täglichen Nachrichten, Angebote und Infos wird immer größer. Das Mediennutzungsverhalten aller Altersgruppen hat sich in den vergangenen zwei Jahren mit der Entwicklung zahlreicher Medientools stark verändert: Wer den Überblick behalten will, selektiert. Das betrifft auch Fachmedien. Das Seminar zeigt, wie Fachmedien sich heute aufstellen müssen, um profitabel und erfolgreich zu sein.

Mehr Informationen finden Sie hier