Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

VDZ und PIABO veröffentlichen siebten Start-up Report

Print & Digital Startseite

Herbst-Ausgabe 2015 berichtet über innovative Publishing-Start-ups

 

 

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und PIABO, die führende Agentur der digitalen Wirtschaft, haben die Herbst-Ausgabe des VDZ Start-up Reports veröffentlicht. Im Fokus der siebten Ausgabe stehen dieses Mal Start-ups und Innovationen für die Publishing-Welt.

Wie kaum ein anderes Jahr war 2015 von der Digitalisierung der Verlagsbranche geprägt: Innovative Konzepte und Strategien, neue Journalismus-Formate für eine junge Leserschaft wie ze.tt, bento oder Orange starteten neben Krautreporter, Medium, Blendle, pocketstory und Co. Dass Verlage längst um die Bedeutung des digitalen Wandels für ihre Geschäftsmodelle wissen, zeigt sich auch an den von ihnen zahlreich gegründeten Think Tanks, Inkubatoren und Wagniskapitalunternehmen. 

Der neue Start-up Report wirft einen näheren Blick auf diese emsigen Unternehmungen und jene Start-ups, die neue Ideen und Geschäftsmodelle für die Verlagswelt entwickelt haben.

Zudem informiert der Report über die wichtigsten Trends und Events der digitalen Gründer- und Verlagsszene – daneben werden die Start-up-Städte Warschau und Hannover näher untersucht.

"Experimentierfreude in Sachen neuer Entwicklungen und Geschäftsmodelle wird nicht nur in Nordamerika gelebt – auch hierzulande gibt es unzählige kreative Köpfe, die die Verlagsbranche einerseits und Deutschlands Start-up-Szene andererseits voranbringen. Der VDZ Start-up Report zeigt diesen Entwicklungsstand auf, stellt Neuerungen und Innovationen vor und hat sich als beliebte Informationsquelle für unsere Mitglieder etabliert", erklärt Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Print und Digitale Medien beim VDZ.

"Die Umbrüche im Verlagswesen sind rasant
, die Reaktion auf diese entscheidend für die erfolgreiche Weiterentwicklung. Neue Kooperationspartner und innovative Tools helfen nicht nur dabei, neue Märkte zu erobern, sondern sich auch in den bestehenden nachhaltig zu positionieren. Mit seinem Publishing-Fokus beleuchtet unser aktueller Start-up Report die neuesten Branchenentwicklungen anhand konkreter Beispiele und baut eine Brücke zwischen den Verlagen und ihren potentiellen Kunden und Partnern", sagt Tilo Bonow, Geschäftsführer von PIABO.

Der Bericht erscheint seit 2013 und ist eine Zusammenarbeit des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. mit der PIABO Medienmanagement GmbH. Pro Jahr erscheinen zwei bis drei Ausgaben. Der VDZ Start-up Report wird Verbandsmitgliedern des VDZ kostenfrei zur Verfügung gestellt. Alle anderen Interessenten können den Report für 224 Euro p.a. zzgl. MwSt. bei Anja Mumm unter
a.mumm[at]vdz.de bestellen.

Kontakt für die Medien:
Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V.
Peter Klotzki
Tel: +49 (30) - 72 62 98 -162, E-Mail: p.klotzki[at]vdz.de

PIABO Medienmanagement GmbH
Maria Rosenau
Tel: +49 (30) – 25 76 205 28, E-Mail: maria.rosenau[at]piabo.net