Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen
Anzeigen

VDZ krönt erstmals die "Ads of the Year"

Print & Digital Startseite Anzeigen

Beiersdorf (Nivea Vital und Hansaplast), Giorgio Armani (Code Femme) und LG Electronics (Ultra HD TV) auf dem Siegertreppchen – Weitere acht Top-Anzeigen aus über 1.100 Anzeigenmotiven platziert

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hat auf dem diesjährigen Publishers' Summit zum ersten Mal die besten Anzeigen mit dem neu geschaffenen Preis "Ads of the Year" ausgezeichnet. Mit dem neuen Award wollen der VDZ gemeinsam mit dem Ad Impact Monitor e.V. (AIM) und dem finnischen Papierunternehmen UPM die wirkungsvollsten Print-Anzeigenmotive des Jahres aus der Vielzahl der jährlich veröffentlichten Motive als Vorbild hervorheben. Das Besondere: Die Gewinner werden nicht von einer Jury ausgewählt, sondern auf Basis Europas größter Werbewirkungsstudie empirisch ermittelt. Gewonnen haben jeweils die vier Motive, an die sich die Verbraucher am besten erinnerten (Recognition), deren Marken sie am besten erkannten (Branding), die ihnen am besten gefielen (Appeal) und die die meisten Reaktionen auslösten (Aktivierung).

Das erfolgreichste Unternehmen der Premiere von "Ads of the Year" ist die Beiersdorf AG. Der Hamburger Konzern siegte mit dem Motiv zur Pflegeserie Nivea Vital in der Kategorie "Branding" und setzte sich mit der Anzeige zur Fußpflegeserie Hansaplast foot expert in der Kategorie "Aktivierung" an die Spitze. Den Titel "Ads of the Year" in der Kategorie "Recognition" gewann Giorgio Armani mit dem Motiv zum Eau de Parfum aus der Serie Code Femme, in der Kategorie "Appeal" überzeugte die LG Electronics mit der Anzeige zum Ultra HD TV. Darüber hinaus landete Beiersdorf mit den Anzeigenmotiven für Nivea Vital und Florena in zwei weiteren Kategorien auf dem zweiten Rang und mit dem Hansaplast foot Expert-Motiv auch noch auf einem dritten Rang. Weitere zweite und dritte Plätze in den vier Wertungskategorien gingen an die Motive für Liebherr Kühlschränke, Frosch-Produkte, Felix Katzenfutter, Tamaris Schuhe und den ADAC Verkehrsrechtsschutz.

"Wir gratulieren allen Preisträgern des neuen Anzeigenpreises 'Ads of the Year' ", sagt Arne Bergmann, Managing Director Marketing bei Axel Springer Media Impact und Co-Sprecher des Arbeitskreises Pressemarkt Anzeigen (PMA) im VDZ. "Anzeigenwerbung in Zeitschriften wirkt intensiv, präzise und nachhaltig – das zeigen die Gewinnerkampagnen des Awards deutlich." Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Anzeigen und Digitale Medien im VDZ, ergänzt: "Was den Preis 'Ads of the Year' so besonders macht, ist die objektive Bewertung der Kreation durch die Leser. Die teilnehmenden Unternehmen bekommen so ein sehr wichtiges Feedback über den Erfolg ihrer Kampagnen."

Die Top-3-Motive aus jeder Kategorie hat der VDZ in der Broschüre "Ads of the Year 2013" veröffentlicht. Die jeweils aktuellen Top-Motive aus dem AIM Anzeigentracking sind monatlich unter www.printwirkt.de zu finden.

Über "Ads of the Year":
Der künftig jährlich vergebene Award "Ads of the Year" geht aus den Ergebnissen des AIM Anzeigentrackings hervor. Dabei werden branchenübergreifend mehr als 1.100 Print-Anzeigenmotive pro Jahr analysiert. Die Analyse basiert auf einer Online-Befragung von jährlich über 75.000 Verbrauchern zwischen 14 und 69 Jahren in Deutschland. Sie liefert wichtige Erkenntnisse über die Kommunikationswirkung, das Aktivierungsniveau und das Wirkungsprofil einer Print-Anzeige und gibt Aufschluss über den Return-on-Investment auf Werbemittel-Ebene. Das ursprünglich vom VDZ ins Leben gerufene AIM-Forschungsprojekt wurde 2011 in die eigenständige Organisation AIM e.V. überführt, um gemeinsam mit Agenturen und werbungtreibenden Unternehmen eine praxisorientierte Werbewirkungsforschung mit hoher Relevanz für den Planungsalltag voranzutreiben. Auf dem Publishers' Summit 2013 wurden die wirkungsvollsten Print-Anzeigen-Motive des Jahres erstmals mit dem Award "Ads of the Year" ausgezeichnet.