Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen
China

VDZ Executive Tour nach China

International Partnerland China Startseite China

Save-the-Date für die VDZ Executive Tour nach Beijing und Hongkong vom 3. bis 9. Juni 2012 als zentrales Element des ersten VDZ-Partnerlands China

 

Als zentrales Element des VDZ-Partnerlandes wird erstmals die VDZ Executive Tour nach Beijing und Hongkong vom 3. bis 9. Juni 2012 angeboten.

China ist einer der weltweit am stärksten wachsenden Medienmärkte, ein Emerging Market für traditionelle sowie digitale Medien, der noch immer für viele intransparent ist. Die VDZ Executive Tour ermöglicht, diesen Zukunftsmarkt mit all seinen Facetten besser kennen zu lernen und für ein geschäftliches Engagement zu erschließen. Wie die gesamte Volkswirtschaft eine positive Wachstumskurve erlebt, wächst seit einigen Jahren auch der Werbemarkt in China. Werbefinanzierte Medien haben daher gute Chancen, an diesem Wachstum teilzuhaben. Auch die Urbanisierung und der stärker werdende Konsum sind für die Medienwirtschaft förderlich. Es bedarf der Information und des Entertainments. Außerdem befindet sich die Medienbranche in China in einer Umbruchphase. Die häufig staatlich geführten und wenig ertragreichen Medienhäuser sollen wirtschaftlicher arbeiten. Diese Situation bietet Chancen für westliche Firmen, beispielsweise im Joint Venture mit den chinesischen Partnern, die Verlage profitabler gestalten können.

Die VDZ Executive Tour nach Beijing und Hongkong beinhaltet Besuche bei chinesischen und ausländischen Verlagshäusern, Online Unternehmen, aber auch bei den zuständigen staatlichen Einrichtungen, wie beispielsweise der CPA China Periodical Association. Mit diesen zu kooperieren, ist unerlässlich für den Erfolg in China. Kai Helfritz, Geschäftsführer der VDZ Akademie, betont, dass „die VDZ Executive Tour insbesondere die Erfolgsfaktoren für einen Markteintritt näher bringen möchte, u.a. den Umgang und das Netzwerk mit den staatlichen Einrichtungen. Ebenso werden Erkenntnisse gewonnen, warum China eines der wenigen Länder ist, in denen Unternehmen wie z.B. Google oder Twitter vergleichsweise weniger Relevanz haben als lokale Anbieter wie Sina Weibo oder Baidu.“

Die Reise richtet sich an Medien- und Verlags-Executives, die China als Wachstumsmarkt intensiv und mit seinen Protagonisten kennen lernen wollen, aber auch an solche, die erste Erfahrungen erweitern wollen. Die Reise beinhaltet zahlreiche exklusive Chancen, Medien- und Verlagsunternehmen sowie die politisch Verantwortlichen zu treffen und dabei auf höchster Ebene Geschäftsmodelle und Kooperationsmöglichkeiten auszuloten.

Auf dem Besuchsprogramm stehen unter anderem folgende Unternehmen und Organisationen:

  • Economic Daily Group (www.ce.cn) – eine großes Medienhaus, welches u.a. 10 Zeitungen und 12 Magazine herausbringt sowie digitale Angebote hat
  • Promotion Publishing (www.bjzzcb.com) – Fachverlag mit 12 Fachzeitschriften und Websites, mit einem jährlichen Umsatz von ca. 40 Millionen Euro
  • Sina Weibo (www.weibo.com) – einer der größten Social Networks Chinas mit über 200 Millionen registrierten Usern. Es ist in seinen Funktionen twitter ähnlich
  • Baidu (www.baidu.com) – einer der größten Suchmaschinen in China
  • Alibaba (www.alibaba.com) – eine der größten B2B Plattformen in China, betreibt auch die B2C Plattform www.taobao.com
  • Egmont China (www.ehapa.com; www.childrenfun.com.cn) – ein Verlagshaus mit Joint Venture in China
  • Haymarket Media Group China & Hong Kong (www.haymarket.com) – englischer Fachverlag mit Präsenz in China und Hongkong, u.a. mit einer Fachpublikation zum für Mediaplaner und Werbekunden in Asien
  • CPA China Periodical Association (www.cpa-online.org.cn)  – der nationale Verband für Zeitschriftenverleger und GAPP General Administration of Press and Publication (www.gapp.gov.cn) – eine der wichtigsten staatlichen Organisationen für die Print Industrie

Das vollständige Programm wird in Kürze mit der Einladung veröffentlicht. Die Reise ist eine von mehreren Aktivitäten der offiziellen China-Partnerschaft des VDZ, die mit dem chinesischen Verlegerverband „China Periodical Association (CPA)“ für 2012 verabredet wurde. Der VDZ hat die Partnerschaft als ideale Voraussetzung für deutsche Verlage entwickelt, in den chinesischen Medienmarkt einzusteigen. Weitere Maßnahmen sind zum Beispiel der VDZ China Desk und zwei White Paper.

Die Möglichkeit der unverbindlichen Reservierung für die VDZ Executive Tour nach Beijing und Hongkong besteht ab sofort.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Karina Faust, k.faust[at]vdz-akademie.de oder 030-726298 158.