Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

VDZ Akademie erzwitschert sich neue Zielgruppen

Startseite Ausbildung

Die VDZ Akademie forciert ihren modernen Kommunikationsauftritt. Mit Twitter fügt

Die VDZ Akademie forciert ihren modernen Kommunikationsauftritt. Mit Twitter fügt sie ihrer Kommunikation zu den Plattformen wie Xing und Facebook konsequenterweise ein weiteres „social network“ zu. Bereits eine dreistellige Zahl an „Followern“ - Interessenten und Abonnenten - ihrer Kurznachrichten kann das Team um die Geschäftsführer Sven König und Kai H. Helfritz vorweisen.

„Wir wollen Twitter zusätzlich nutzen, um uns neue Zielgruppen zu erschließen“, bekräftigt König den Schritt auf die Plattform „Twitter“. Geplant ist, über alle wichtigen Aktivitäten der Akademie, von Veranstaltungen Trends der Branche schnell und informativ zu berichten. So soll es ebenfalls möglich sein, die Beiträge zu kommentieren und zu bewerten. Dadurch ist ein zeitnahes Feedback über Angebot und Nachfrage der Akademie-Angebote leicht abrufbar. Abgerundet wird das Kommunikationsinstrumentarium der Akademie durch „Akademie-TV“, mit dem über 70 Videos von unzähligen Veranstaltungen abgerufen werden können.

Die Akademie, die sich vor wenigen Tagen in „VDZ Akademie“ umbenannt hat, bietet seit 1993 Verlagsmitarbeitern attraktive und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten. Neuer Name und neues Logo sollen die erfolgreiche Weiterentwicklung und Kompetenz der Akademie im Transformationsprozess der Medien deutlich machen.