Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Strategischer Führungswechsel beim "DIY"-Experten Christophorus Verlag

Köpfe & Porträts

Luz-Werner Wissenbach übernimmt die Geschäftsführung bei dem auf kreatives Gestalten spezialisierten Christophorus Verlag (© obs/MEDIA GROUP MEDWETH)

Neuordnung bei dem auf kreatives Gestalten spezialisierten Christophorus Verlag: Mit sofortiger Wirkung übernimmt der bisherige Vertriebsleiter Luz-Werner Wissenbach (50), die Geschäftsführung. Wissenbach folgt damit auf Bernd Leuz, der seit 2009 als Geschäftsführer den Christophorus Verlag verantwortete und zum 05.10.2015 in gegenseitigem Einvernehmen das Unternehmen verlassen hat.

Luz-Werner Wissenbach zeichnete die letzten neun Jahre als Vertriebsleiter und Prokurist beim Christophorus Verlag verantwortlich. Als Vertriebsexperte war er in den letzten 25 Jahren bei Interstuhl/BIMA, frechverlag und Zweigart&Sawitzki für die Gestaltung und den Ausbau der Vertriebsaktivitäten verantwortlich. Wissenbach wird als Geschäftsführer des Christophorus Verlags seinen Verantwortungsschwerpunkt weiterhin im Vertrieb wahrnehmen und berichtet direkt an Verleger Christian Medweth.

Unabhängig von dieser personellen Veränderung ist der Christophorus Verlag in den letzten Monaten umstrukturiert worden und u.a. in diesem Zusammenhang von Freiburg nach Rheinfelden in die Räumlichkeiten des ebenfalls im DIY-Segment tätigen OZ Verlags (wie der Christophorus Verlag auch ein Unternehmen der Medweth-Familie) mit eingegliedert worden. Dadurch haben sich neue Aufgabenverteilungen ergeben, sodass Sandra Linsin, als verlegerische Geschäftsführerin des OZ Verlags, zukünftig die programmatische Gesamtverantwortung beider Verlage übernimmt: "Unsere Kräfte an einem Standort zu bündeln und Ressourcen effizient zu nutzen, ist ein erklärtes Ziel. Dies bedingt auch die Optimierung von Prozessen, Aufgabenbereichen und Verantwortlichkeiten", so Linsin und ergänzt: "Ich freue mich sehr auf das zukünftig noch engere Miteinander unserer Verlage und möchte mich an dieser Stelle bei Herrn Leuz für seinen Einsatz bedanken. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."