Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Reader's Digest-Chef Werner Neunzig erneut zum Vorsitzenden der südwestdeutschen Zeitschriftenverleger gewählt

Startseite Köpfe & Portraits

Neu gewählter SZV-Vorstand; nicht im Bild: Christian Neuber, Rolf Tobias, Gerhard Geckle

Bei der Jahrestagung des Südwestdeutschen Zeitschriftenverleger-Verbandes e.V. (SZV) am 24. Oktober in Frankfurt wurde der Geschäftsführer von Reader's Digest Deutschland Verlag Das Beste GmbH (Stuttgart), Werner Neunzig, zum zweiten Mal zum Vorsitzenden des Verbandes gewählt.

Werner Neunzig gehört dem SZV-Vorstand bereits seit 1998 an, seit 2004 war er stellvertretender Vorsitzender, 2010 wurde er zum Vorsitzenden gewählt.

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der SZV nun zwei stellvertretende Vorsitzende. In ihre Ämter gewählt worden sind Katja Kohlhammer (Verlegerin der Konradin Mediengruppe, Leinfelden-Echterdingen) und Markus Gotta (Geschäftsführer der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt). Sie lösen Manuel Ickrath (ehemaliger Geschäftsführender Verleger des Verlags Kirchheim, Mainz) ab, der aus dem SZV-Vorstand ausscheidet. Dem Vorstand ebenfalls nicht mehr zur Verfügung steht Andreas Klein (Geschäftsführer der Verlagsgruppe Chmielorz in Wiesbaden).

Als Schatzmeisterin wiedergewählt wurde Claudia Weinbrenner-Seibt, Geschäftsführende Gesellschafterin der Firmengruppe Weinbrenner in Leinfelden-Echterdingen.

Darüber hinaus wurden zwei neue Beisitzer in den zwölfköpfigen Vorstand gewählt. Erstmals als Beisitzer rückten in den Vorstand ein Michael Hartung (Geschäftsführer des Yaez Verlags in Stuttgart) sowie Frank-Ivo Lube (Geschäftsführer des Universum Verlags in Wiesbaden).

Dem Südwestdeutschen Zeitschriftenverleger-Verband, der vor drei Jahren sein 60-jähriges Bestehen gefeiert hat, gehören derzeit 141 Zeitschriftenverlage aus Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland an. Damit ist der in Stuttgart ansässige Presseverband der größte Landesverband im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). Die im SZV organisierten Verlage geben allein in der Bundesrepublik rund 1.600 Zeitschriftentitel heraus.

Festrednerin bei der Jahrestagung war Dr. Sahra Wagenknecht, Publizistin, Volkswirtschaftlerin und Politikerin der Linken. Der Titel ihres Vortrags lautete "Wie wir Europa und dem Euro eine Zukunft geben". Warum Zeitschriften sich neu erfinden sollten erklärte Gerrit Klein, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Ebner in Ulm, in seinem Fachvortrag.