Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

PrimeSite: Zweite Messung und Ausweisung noch in diesem Jahr

Print & Digital Startseite

VDZ reagiert auf das Interesse im Markt / Analog zur ersten Ausweisung im Mai soll jetzt einmalig eine weitere im Dezember folgen / Bewerbungen können bis Anfang Oktober eingereicht werden

Die Akzeptanz und die Beteiligungsnachfrage am neu geschaffenen Online-Werbeträger-Gütesiegel „PrimeSite“ haben der VDZ und seine Kooperationspartner jetzt zum Anlass genommen, noch im Herbst dieses Jahres eine zweite Messung durchzuführen.

Alexander v. Reibnitz, Geschäftsführer Anzeigen und Digitale Medien im VDZ und Co-Leiter der AG Premium Sales wertet diese Entwicklung als ein positives Signal: „Dass ‚PrimeSite‘ nach wenigen Monaten eine zweite Messung durchführen wird, zeigt, wie relevant ein Gütesiegel für Top-Online-Werbeträger mit Blick auf mehr Leistungstransparenz im Online-Werbemarkt ist.“

Gütesiegel-Träger der ersten Messung behalten das Siegel wie vorgesehen für ein Jahr, Zertifizierte der zweiten Messung erhalten das Siegel für ein halbes Jahr, die Teilnahmegebühr ist dementsprechend gesenkt. Das bedeutet, dass die Laufzeiten beider Messungen auf den 30. Juni 2014 harmonisiert werden. Zukünftig wird es dann nur eine Messung pro Jahr geben, wobei die nächste reguläre Messung im Mai/Juni kommenden Jahres durchgeführt wird. Die Ausweisung erfolgt Anfang Juli 2014. Die detaillierten Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.primesite-siegel.de.

Das vom VDZ zusammen mit führenden deutschen Digital-Vermarktern und Website-Betreibern entwickelte neue Gütesiegel verdichtet Messungen von 16 Qualitätskriterien zu einem Transparenz schaffenden Maßstab für Top-Online-Werbeträger. Das „PrimeSite“-Siegel garantiert Werbungtreibenden und Agenturen ein hochwertiges Werbeumfeld, erstklassige originäre Inhalte, loyale User mit bekannten und ansteuerbaren Nutzerprofilen, eine professionelle Vermarktung und eine hohe Datensicherheit.

Die für die Siegel-Vergabe relevanten Einzelkriterien basieren auf anerkannten Marktdaten, wie beispielsweise den AGOF internet facts, IVW-Zahlen sowie Ergebnissen aus Field- und Desk-Research. Als neutrale Mess-Stelle fungiert die Forschungs- und Beratungsagentur d.core. Angaben der Publisher bzw. Website-Betreiber werden ebenfalls berücksichtigt. Jede Website in Deutschland, die diese Angaben bereitstellt, kann sich um das „PrimeSite“-Gütesiegel bewerben. Von den 70 Websites, die sich zur ersten Messung angemeldet hatten erreichen, wurden 56 erfolgreich zertifiziert. Sie erreichen über die Hälfte der deutschen Internet-User (insgesamt 34,6 Mio. Unique User; Quelle AGOF).