Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen
Vertrieb

Presse-Grosso und Bahnhofsbuchhandel: KR-Prüfungen 2009

Print & Digital Vertrieb Erstellt von Eva-Anabelle v.d. Schulenburg

Bei zwei Presse-Grossisten und vier Bahnhofsbuchhandelsunternehmen hat die VDZ-Projektgruppe Vertriebstechnik im Auftrag des VDZ und BDZV im vergangenen Jahr die ordnungsgemäßen Abläufe der körperlosen Remission überprüft.

Bei zwei Presse-Grossisten und vier Bahnhofsbuchhandelsunternehmen hat die VDZ-Projektgruppe Vertriebstechnik im Auftrag des VDZ und BDZV im vergangenen Jahr die ordnungsgemäßen Abläufe der körperlosen Remission überprüft.

KR-Prüfungen im Bahnhofsbuchhandel 2009

1.)   Drei Standorte der Valora Retail Services GmbH

  • Jena-West (VDZ-Kundennr. 12700/105) am 27. März 2009
  • Starnberg-Nord (VDZ-Kundennr. 12700/103) und Starnberg-See(VDZ-Kundennr. 12700/102) am 11. Mai 2009
  • Hildesheim (VDZ-Kundennr. 12700/099) am 3. Juni 2009

2.)   PSG Prima Service GmbH in Berlin (VDZ-Kundennr.11495) am 4. März 2009

3.)   Zwei Standorte der HDS Retail Deutschland GmbH

  • Wuppertal (VDZ-Kundennr. 012351/032) am 29.7.2009
  • Wiesbaden (VDZ-Kundennr. 12351/001) am 28.7.2009

4.)   Fa. Ganter Presse & Buch GmbH in Prien am Chiemsee(VDZ-Kundennr. 12440/001) am 1. Juli 2009

KR-Prüfungen im Presse-Grosso 2009

1.)   Presse-Vertrieb Hermann Liebig GmbH in Kolbermoor (VDZ-Kundennr. 000523/00) am 27.5.2009

2.)   PMG Print Medien GmbH & Co. KG in Essen (VDZ-Kundennr. 000396/00) am 27.10.2009

Bei allen Firmen konnte sich das Prüfteam der Verlegerverbände ausführlich über die Abläufe der körperlosen Remission vor Ort informieren und sich über deren Einhaltung überzeugen. Wo Mängel oder Nachbesserungsbedarf festgestellt wurden, wurde dies dokumentiert und angesprochen. Insgesamt konnte bei allen genannten Firmen festgestellt werden, dass die geltenden KR-Richtlinien vollständig erfüllt werden.

Weitere KR-Prüfungen in diesem Jahr

Für das Jahr 2010 hat sich die VDZ-Projektgruppe Vertriebstechnik unter der Leitung von Heino Dührkop (DPV Deutscher Pressevertrieb) vorgenommen, deutlich mehr KR-Prüfungen durchzuführen.„Es gibt einige Unternehmen, bei denen die letzte Überprüfung sehr lange zurück liegt. Zusätzlich soll diese höhere Prüfintensität in den Prozess der untenstehenden Modifikation der KR-Richtlinen einfließen.   Schließlich haben sich Vertrieb von Presseprodukten und deren Warenströme in den zurückliegenden Jahren deutlich verändert. Hier gilt es, den hohen Standard beizubehalten und notwendige Änderungen zur vollständigen Transparenz der Waren- und Abrechnungsströme in das System zu integrieren. “, erklärt VDZ-Projektgruppensprecher Dührkop.

In diesem Jahr wurden bereits erfolgreich KR-Prüfungen durchgeführt bei den beiden Grosso-Betrieben

  • Pressevertrieb Schwarz GmbH & Co. KG in Fallingbostel (VDZ-Kundennr. 000884)
  • A. Victor Wehling GmbH & Co. KG in Bielefeld (VDZ-Kundennr. 001007/01) und Paderborn (VDZ-Kundennr. 001007/03)

Der  VDZ wird die Verlage über die weiteren Prüftermine und deren Ergebnisse informieren.

Aktualisierung der KR-Richtlinien

Regelmäßig erreichen den VDZ Anfragen nach den aktuellen KR-Richtlinien, doch sind auch diese in die Jahre gekommen. Die derzeit gültige Fassung der Broschüre „Das Verfahren der körperlosen Remission“ stammt aus dem Jahr 1999. Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern des VDZ, des BDZV und des Grosso-Verbandes, aktualisiert daher gerade die Richtlinien. In den nächsten Monaten wird mit einer Neuauflage gerechnet. Bis dahin gilt weiterhin die KR-Richtlinien von 1999, allerdings aufgrund einiger neuer BGB-Bestimmungen zu Verjährungsfristen mit einem modifizierten KR-Vertragsmuster, das Verlage und Nationalvertriebsunternehmen bei Bedarf gesondert erfragen sollten.