Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Media Impact verstärkt Sales-Offensive / Matthias Schönwandt wird Nachfolger von Peter M. Müller

Köpfe & Portraits

Matthias Schönwandt (© Axel Springer SE)

Matthias Schönwandt, 50, bisher Geschäftsführer der Medienhaus GmbH & Co. KG, verlässt den sich in Gründung befindenden Vermarkter Score Media, um zum 1. Oktober 2016 als General Manager Nationaler Handel zu Media Impact zu wechseln. In dieser Funktion wird er die Verantwortung für das nationale Werbegeschäft der Handelskunden übernehmen. Matthias Schönwandt hat in den letzten Jahren als Vorsitzender der Geschäftsführung der Medienhaus GmbH & Co. KG die Entwicklung des nationalen Anzeigengeschäfts der großen regionalen Tageszeitungen verantwortet.

Schönwandt übernimmt zu Januar 2017 die Aufgaben von Peter M. Müller, 66, der Media Impact noch bis Ende 2017 projektbezogen unterstützt, bevor er dann in den Ruhestand tritt. Peter M. Müller war mehr als 26 Jahre bei Axel Springer und unter anderem für das Anzeigengeschäft der BILD-Zeitung, insbesondere in der Betreuung der nationalen Handelskunden, zuständig.

Christian Nienhaus, Vorsitzender der Geschäftsführung Media Impact: "Peter M. Müller ist ein hervorragend vernetzter, ausgesprochen erfolgreicher Fachmann und langjähriger Weggefährte im Anzeigengeschäft. Wir danken ihm für seine Verdienste um Media Impact und die Vermarktung bei Axel Springer und freuen uns darauf, auch in Zukunft mit ihm verbunden zu bleiben."

Harald Wahls
, Geschäftsführer Media Impact: "Wir freuen uns, Matthias Schönwandt für uns gewonnen zu haben, um die erfolgreiche Offensiv-Strategie von Media Impact auch in dem Segment der nationalen Handelskunden fortsetzen zu können. Insbesondere die Begleitung der wichtigen Handelskunden bei ihrer Transformation in das digitale Geschäft wird eine seiner großen Aufgaben sein. Der Handel sieht für seine eigene Branche einen Nachholbedarf, bei dem Media Impact als der führende crossmediale Vermarkter in Deutschland eine wichtige Rolle spielen wird."