Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Kongress "Zeitung Digital 2016" - mit Rabatt für VDZ-Mitglieder

Print & Digital Digitale Medien

VW-Digitalstratege Jungwirth spricht die Keynote beim BDZV-/WAN-IFRA-Kongress am 15./16. Juni in Berlin | Frühbucherrabatt bis 4. Mai

Zum 16. Mal in Folge laden BDZV und WAN-IFRA die Entscheider der Zeitungsbranche ein, um über die virulenten Themen im Markt zu diskutieren. In diesem Jahr geht es um digitale Erlösmodelle, Customer Insights, Distributed Content, Millennials und Diversifikation. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf dem Erfolg im digitalen Geschäft. "Zeitung Digital" zeigt mit zahlreichen Best-Practice-Beispielen aus aller Welt, wie die Branche auf die digitalen Herausforderungen reagiert. Der Kongress zählt zu den renommiertesten Veranstaltungen der Zeitungsbranche in ganz Europa. Mit knapp 300 Verlegern, Geschäftsführern und Verlags- und Digitalverantwortlichen ist die Veranstaltung die ideale Plattform für den Know-how-Transfer und das Networking.

VDZ-Mitgliedern wird bei der Anmeldung der BDZV/WAN-IFRA-Mitgliederrabatt gewährt (Stichwort "VDZ-Rabatt" bei der Anmeldung angeben).

Johann Jungwirth, Chief Digital Officer bei Volkswagen, spricht in diesem Jahr die Keynote bei dem Kongress "Zeitung Digital".

Eingeführt werden die rund 300 Teilnehmer durch Jan Bayer, BDZV-Vizepräsident und Vorstand Bild- und Welt-Gruppe, Axel Springer. Mit dem Blick über den Tellerrand wird zu Beginn des Kongresses gezeigt, wie andere wichtige Branchen mit der digitalen Transformation umgehen und ihre Geschäftsmodelle und Produkte ändern: Der Digitalstratege Johann Jungwirth soll VW ins digitale Autozeitalter führen. Dabei geht es nicht nur um die Technik für selbstfahrende und vernetzte Autos, sondern auch um Big Data und daraus resultierende Geschäftsmodelle.

Mobilität ist auch das Thema der Keynote am zweiten Tag: Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, erläutert, wie die Digitalisierung Strategie und Prozesse des Unternehmens verändert. Daneben werden hochkarätige Vertreter von Digital-Unternehmen wie Richard Gingras (Google), Rowan Barnett (Twitter) und Will Cathcart (Facebook) Einblicke in ihre Geschäftsmodelle geben.

Mathias Müller von Blumencron (Chefredakteur Digitale Medien, Frankfurter Allgemeine Zeitung), Jochen Herrlich (Geschäftsführer Funke Digital) und Juliane Leopold (freie Journalistin, Beraterin, ehemalige Chefredakteurin Buzzfeed) werden über Distributed Content diskutieren.

Lokale Märkte: Ralf Ressmann (Director of Europe, Middle East and Africa, WAN-IFRA) zeigt prämierte Ideen für das lokale Geschäft. Rune Ulvik leitet das News Department von Bergensavisen in Norwegen. Ulvik stellt die Digitalstrategie des Verlagshauses vor und wird erläutern, warum die digitalen Angebote besonders beim jungen Publikum erfolgreich sind.

Bei der Start-up-Session die von Katja Nettesheim (Founder & CEO _Mediate) moderiert wird, treten vier junge Gründer mit ihren digitalen Geschäftsmodellen und angewendeten Methoden gegeneinander an; das Publikum wird zur Jury.

Wie ticken Millennials? Dieser Frage geht Stephan Weichert (Hochschule Macromedia; Hamburg Media School) nach. Er stellt Ergebnisse einer neuen BDZV-Studie über das Nutzungsverhalten und die Produkterwartungen der jungen Menschen im Alter zwischen 18 und 34 Jahren vor. Das Video-Nachrichten-Unternehmen NowThis richtet sich an diese Zielgruppe. NowThis produziert mit einem kleinen Team kurze News-Clips und verbreitet diese ausschließlich auf sozialen Netzwerken – eine echte Homepage gibt es nicht mehr. Athan Stephanoupoulos (Senior Vice President, NowThis) erzählt die Erfolgsstory hinter dem US-Start-up.

Zum Abschluss wird Earl Wilkinson internationale Fallbeispiele aus lokalen Zeitungsverlagen präsentieren. Der INMA-Chef kennt die weltweite Veränderung in der Zeitungsindustrie wie kaum ein anderer.  

Moderiert wird die Veranstaltung von Nadine Rosenkranz, Leitung Produktmanagement/Sales Marketing, sh:z Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, und Peter Stefan Herbst, Chefredakteur der "Saarbrücker Zeitung".

___________

Frühbucherrabatt: Wer sich bis zum 4. Mai für "Zeitung Digital" anmeldet, spart mehr als 100 Euro auf die Teilnahmegebühr.

Weitere Infos und Anmeldung: ZD2016.de