Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Kerstin Schneider wird Chefredakteurin von Harper's Bazaar

Köpfe & Portraits

© Hubert Burda Media

Kerstin Schneider (47) übernimmt ab Januar die Chefredaktion des Mode- und Stil-Magazins Harper’s Bazaar in Berlin. Die studierte Modedesignerin und ausgebildete Schneiderin begann ihre berufliche Laufbahn 1989 bei der deutschen Ausgabe der Elle, für die sie seit 2002 als Fashion Director tätig ist. Von 1998 bis 2002 machte sie Station bei Peek & Cloppenburg (als Creative Director) und bei der deutschsprachigen Ausgabe der "Vogue" (als Deputy Fashion Director). Kerstin Schneider folgt auf Margit J. Mayer, die der Redaktion von Harper's Bazaar seit der Markteinführung der deutschsprachigen Ausgabe im Herbst 2013 vorstand.

BurdaStyle-Geschäftsführerin Manuela Kampp-Wirtz: "Kerstin Schneider ist eine Journalistin mit großem stilistischem Gespür, mit exzellentem handwerklichen Können und einer beeindruckenden Fähigkeit, Mode zu inszenieren – ob auf Hochglanz oder digital. Sie steht ebenso für Haute Couture wie für Streetstyle, sie verkörpert Klassik und Trendbewusstsein. Wir freuen uns, dass sie Harper’s Bazaar in die Zukunft führt. Margit J. Mayer gebührt unser Dank für ihr Engagement bei der Aufbauarbeit für die deutsche Ausgabe dieses legendären Mode-Mediums."