Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

International Networking

Startseite International

Der VDZ-Arbeitskreis Ausländische Märkte leistet wichtigen Wissenstransfer

Frances Evans, International Licensing Director, MVG Medienverlagsgesellschaft MbH, Sprecherin des VDZ-Arbeitskreises Ausländische Märkte

Die Wahl des richtigen Partners ist einer der wichtigen Erfolgsfaktoren für das internationale Engagement eines Verlags. Dies war eines der Ergebnisse der Diskussionsrunde während der Session Ausländische Märkte bei den Zeitschriftentagen im November 2010. Mit zahlreichen Interessierten zum Thema „Asia and its Opportunities for Media Investors“ zeigte sich ein wieder erstarktes Interesse von Verlagen, neue Engagements im Ausland einzugehen. Denn die internationale Expansion stand in den letzten Jahren unweigerlich durch die weltweite Wirtschaftkrise nicht so sehr im Fokus. Verlage haben diese Situation genutzt, um sich zu optimieren, das Portfolio den Gegebenheiten anzupassen oder Kooperationen einzugehen, die der Krise trotzen.

Nunmehr ist die Internationalisierung wieder auf Expansion eingestellt. Welche Märkte dabei bevorzugt werden, ist zum einen vom Portfolio des Verlages und zum anderen von der individuellen Entwicklung des Zielmarktes abhängig. Innerhalb von Asien stehen heute nicht nur, wie häufig in der Vergangenheit, China und Indien im Fokus, sondern auch der Rest von Asien zeigt Potential. Beispielsweise stellte Ringier aus der Schweiz einen erfolgreichen Launch einer Frauenzeitschrift in Vietnam vor.

Case Studies & Knowhow

Eine weitere Case Study wurde in dem VDZ-Magazin PRINT&more zum Markt China vorgestellt. „Ohne Verbindungen geht gar nichts“ ist der Titel des von Jörg Spangemacher, CEO + Publisher MediaWelt GmbH, geschriebenen Artikels über das Erscheinen der Fachzeitschrift FOCUS-CN in China. FOCUS-CN erscheint zweimonatlich mit ausgewählten Inhalten aus Publikationen des deutschen Verlages. Die chinesische Ausgabe erscheint unter dem Siegel einer Zeitschrift der Normungsbehörde. Ein Buch mit dem Titel „Erfolgreich auf dem Chinesischen Verlagsmarkt – aber wie!“ brachte noch mehr Licht in den chinesischen Verlagsmarkt. Ein faktenreiches Werk, herausgegeben vom abcverlag Heidelberg-Beijing, bietet zahlreiche Informationen zum chinesischen Printmarkt.

Weiterhin wird der Arbeitskreis Ausländische Märkte dieses Jahr zum Thema Fachzeitschriften in Russland, Lizenzvertrag sowie dem Strategieansatz „Online First“ Dokumentationen herausgeben, die von Experten und Praktikern geschrieben werden. Diese Form der Know-how-Vermittlung liefert den VDZ Mitgliedern erste Informationen, um sein eigenes Vorgehen evaluieren zu können.

Media Dictionary als App

Konkrete Hilfe ist das mobile App des bereits bekannten Media Dictionary der VDZ Akademie, hier finden die Nutzer alle wichtigen Begriffe in Deutsch und Englisch, kostenfrei verfügbar, nunmehr auch mobil.

VDZ Auslandsreport & weiterer Service

Neben den erwähnten Dokumentationen ist der VDZ Auslandsreport ein nur für Mitglieder exklusiver Service, der auf interessante Studien, Veranstaltungen, individuelle Fragestellungen oder relevante Nachrichten hinweist. Weiterhin bieten unsere VDZ Online Publishers’ Touren nach USA, Japan, Korea, Großbritannien oder Israel eine Möglichkeit, interessante Medienmärkte mit ihren Protagonisten vorzustellen und auf höchstem Niveau Geschäftsmodelle und Techniken oder auch Märkte zu diskutieren. Der VDZ Arbeitskreis „Ausländische Märkte" ist dabei ein wichtiger Schlüssel, der viele Tore öffnet.