Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Gabriel trifft Vertreter der Deutschen Content Allianz

Medienpolitik Startseite

Bundesminister Sigmar Gabriel (4.v.l.) mit Heiko Wiese (SPIO), Stephan Scherzer (VDZ), Prof. Dieter Gorny (BVMI), Juergen Doetz (VPRT), Alexander Skipis (BOEV), Dr. Knut Boeser (VDD), Helmut Heinen (BDZV) (v.l.n.r.) © BMWi/Susanne Eriksson

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hat sich mit Vertretern der Deutschen Content Allianz (DCA) zu einem Meinungsaustausch über die Inhalte und die Umsetzung der Digitalen Agenda getroffen. Gabriel hob die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung der Medien‐, Kultur‐ und Kreativwirtschaft hervor. Inhalte spielten in ihrer Vielfalt in allen Teilbereichen der Digitalen Agenda eine wesentliche Rolle. Gabriel sagte daher zu, die von der DCA vertretenen Branchen bei der Umsetzung der Digitalen Agenda in die Arbeitsprozesse einzubinden. Für die Deutsche Content Allianz nahmen teil: Jürgen Doetz (VPRT), Koordinator der Deutschen Content Allianz; Knut Boeser, Vorstandsmitglied des Verbands Deutscher Drehbuchautoren VDD); Prof. Dieter Gorny, Vorsitzender des Vorstands des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. (BVMI); Helmut Heinen, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger e.V. (BDZV); Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ); Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V., und Heiko Wiese, Beauftragter der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. (SPIO).