Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

E-Books, Mobile, Apps – Was der amerikanische Buchmarkt zu bieten hat

International

Zweite AKEP Book Publishers‘ Tour zu Trends und Innovationen im E-Publishing von Buchverlagen führt nach New York (20. bis 23. Mai 2012) – Für AKEP-Mitglieder zum Vorteilspreis

Die VDZ Akademie wird gemeinsam mit dem Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) im Börsenverein des Deutschen Buchhandels die zweite AKEP Book Publishers’ Tour vom 20. bis 23. Mai 2012 nach New York organisieren. Nach der gelungenen ersten Tour wurde beschlossen, die Kooperation weiterzuführen und auszubauen. Auf der Reise können daher deutsche Buchverlage einen tiefen Einblick in die E-Publishing-Szene amerikanischer Buchverlage, der Markt-Protagonisten und seiner Dienstleister gewinnen. 

„Wir freuen uns auf Weiterführung der Kooperation und sehen für die Teilnehmer einen großen Gewinn an internationalem Netzwerk, Know-how und Wissenstransfer, was auch positiven Einfluss auf die eigenen Geschäftsmodelle haben kann“, so Kai H. Helfritz, Geschäftsführer der VDZ Akademie. „Nach dem großen Erfolg in diesem Jahr bieten wir unseren Mitgliedern erneut eine Gelegenheit, sich im internationalen Rahmen über Innovationen im E-Publishing zu informieren. Wir freuen uns dabei auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit der VDZ Akademie“, sagt Hans Huck, Sprecher des AKEP.

Der amerikanische Markt wurde ausgewählt, weil in den USA die Relevanz der E-Books bereits größer ist als in Deutschland. E-Books werden als wichtige Ergänzung für Printprodukte gesehen. Die stärkere Verbreitung von E-Readern unterstützt diese Entwicklung. Im Mittelpunkt der Tour stehen Unternehmensbesuche, z.B. bei Bloomsbury, Bookish.com, Columbia University Press, Barnes & Noble, AAP (Association of American Publishers) oder auch Oxford University Press USA. Bookish.com, von drei der „Big Six-Verlage“ gegründet, zielt darauf ab, den Leser an die nächste Lektüre heranzuführen. Ganz nach dem Motto „What to read next?“. Der von Barnes & Noble entwickelte und auf Android basierende E-Reader „Nook“ nimmt einen nicht unbeträchtlichen Marktanteil ein. Der Bloomsbury Verlag bietet mittlerweile 1800 E-Books an, die bei Bestsellern bis zu 42 Prozent vom Gesamtverkauf einnehmen. Akademische Buchverlage eröffnen auf Abonnement basierende und multidisziplinare Online-Bibliotheken.

Alles dreht sich um zukunftsweisende Trends und Innovationen des E-Publishings im stationären oder mobilen Internet bzw. auf den entsprechenden E-Readern. Case Studies für die Themen Marketing, Social Media und Herstellung werden den Teilnehmern detailliert vorgestellt. Neben den Unternehmensbesuchen vom wird auch eine Networking Veranstaltung mit dem amerikanischen Verband AAP stattfinden.

Das komplette Programm wird in Kürze gemeinsam mit einer Einladung an alle AKEP-Mitglieder verschickt und auf www.vdz-akademie.de und www.akep.de veröffentlicht. Die vollständige Tour wird zusätzlich während der Frankfurter Buchmesse am Stand des AKEP vorgestellt. AKEP-Mitglieder erhalten einen Vorteilspreis. Schon jetzt können unverbindliche Reservierungen bei Karina Faust unter k.faust[at]vdz-akademie.de gemeldet werden. Für den AKEP beantwortet gerne Michael Schneider unter schneider[at]boev.de weitere Fragen.