Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Die Publishing-Zukunft auf dem 8. Digital Innovators' Summit 2015

Startseite Print & Digital

600 Gäste aus 35 Nationen freuen sich auf 58 internationale Top-Experten

(© Ole Bader/Sandwichpicker)

Mit einem Teilnehmerrekord von über 600 Besuchern aus 35 Nationen, mehr Referenten, mehr Inhalten denn je ist heute der 8. Digital Innovators' Summit gestartet. Die Konferenz von FIPP und VDZ hat sich am Standort Berlin zu dem Hotspot für digitale Publishing-Themen im internationalen Veranstaltungskalender entwickelt.

600 Teilnehmer – Verleger, Startups, Journalisten, Venture Capitalists und Unternehmensvertreter aus 35 Ländern – diskutieren an zwei Tagen mit 58 Referenten die Herausforderungen und Antworten der digitalen Medienwelt. Der besondere Mix aus den wichtigsten digitalen Playern, kreativen Startups und innovativen Verlagshäusern mit ihren innovativen, nutzwertigen Impulsen und Einblicken zieht an diesen Tagen die digitalen Macher der Branche nach Berlin.

Der DIS zeigt die zentralen Trends und Herausforderungen sowie die Konzepte und Strategien der Unternehmen, diesen zu begegnen. "Im Vordergrund steht globaler Know-How-Transfer und die praktische Anwendbarkeit", so Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Print und Digitale Medien im VDZ. Einen Überblick über die Innovationstärke von Verlagshäusern gibt der neue "Innovations 2015 World Report", den exklusiv Juan Señor, Partner Innovation Media Consulting, vorstellt.

Für den spannenden Themenmix stehen Top-Referenten führender digitaler Unternehmen wie LinkedIn (Lutz Finger), Adobe (Mitch Green), Pinterest (Matt Crystal), Google (Richard Gingras), Buzzfeed (Juliane Leopold) und Strategen aus Verlagen wie Gary Ellis, Hearst Magazines International, Robin Raven, The Economist Group oder Jan Keno Janssen, Heise Online. In diesem Jahr geht es um Themen wie E-Commerce, Big Data, Content Strategien, Paid Content, Moment-to-Moment-Publishing und Multi-Channel. Die praktische Erfahrung mit den Möglichkeiten digitaler Lebenswelt vermitteln drei Google Houses zu den Themen Arbeitswelt, Freizeit und Reise und die neusten Wearables zum Testen für die Teilnehmer.

Der DIS@mediahackday, in Kooperation mit Axel Springer Entrepreneurs, findet zum zweiten Mal statt. Hier kam die internationale Entwickler-Szene am Wochenende vor dem DIS in den Räumen des Plug&Play-Accelerators  zusammen. Innerhalb von 24 Stunden programmierten über 150 Developer non-stop zum Thema Connected Car. Es war eine anspruchsvolle Aufgabe für die Jury, aus den hervorragenden Ergebnis-Präsentationen die ersten drei Plätze auszuwählen. Die Gewinner-Idee wird heute auf dem DIS präsentiert.

Im Rahmenprogramm des DIS fand am Wochenende eine spezielle Berlin Startup-Tour statt, die innovative Gründer aus der Hauptstadt mit internationalen Besuchern vernetzt. Der Startup-Pitch auf dem Kongress zeigt diese Verbundenheit zwischen etablierten Unternehmen und den disruptiven Kräften aus der Startup-Szene.

Aktuelle Informationen zum Kongress gibt es auf Facebook, Twitter (#DISummit) und unter innovators-summit.com.