Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen
China

China ist VDZ-Partnerland 2012

International Partnerland China Startseite China

Kooperation mit der „China Periodical Association (CPA)“ ermöglicht VDZ-Verlagen exklusive Angebote zur Entdeckung des aufstrebenden chinesischen Medienmarktes

China wird das VDZ-Partnerland 2012. China ist einer der weltweit am stärksten wachsenden Medienmärkte, ein emerging market für traditionelle Medien sowie digitale Angebote. Der VDZ will daher seinen Mitgliedsverlagen ermöglichen, diesen Zukunftsmarkt mit all seinen Facetten besser kennen zu lernen und für ein geschäftliches Engagement zu erschließen. Eine Kooperationsvereinbarung mit dem chinesischen Verlegerverband „China Periodical Association (CPA)“ unterstützt dieses Vorhaben ausdrücklich. Diese offizielle Partnerschaft ist eine ideale Voraussetzung für deutsche Verlage, in den chinesischen Medienmarkt einzusteigen.

Dieser gewinnt, insbesondere im digitalen Sektor, weltweit immer stärker an Bedeutung. Doch der Markteintritt ist für ausländische Investoren anspruchsvoll. Der Markt ist in Teilen intransparent und nur wenige case studies sind im Detail bekannt. „Die Globalisierung und Digitalisierung bieten Herausforderungen und Chancen vor allem für die Verlage. Daher sind wir froh über die Gelegenheit, diese Möglichkeiten gemeinsam kennen zu lernen und zu nutzen“, so Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer des VDZ.

Zentrales Element der Partnerschaft ist der VDZ China Desk: Der chinesische Verlagsmanager und Branchenkenner Xiaowei Hu bietet ein Beratungsforum und vermittelt deutschen Verlagen individuelle Einsichten in den chinesischen Markt und seine Protagonisten. Herr Hu ist unter anderem Deputy Secretary General bei CPA in Beijing und Herausgeber des Lifestyle-Magazins „Surface China“. Er wird als VDZ China Desk Consultant bis Ende 2012 im VDZ tätig sein.

Zusätzlich zum VDZ China Desk werden zwei Studien zu den Themen „Introduction to the Media Market China“ und „The digital world of China“ mit exklusiven Informationen über den chinesischen Print- und Digitalmarkt herausgeben.

Der VDZ wird darüber hinaus eine hochrangige chinesische Verlags- und Verbandsdelegation in Deutschland empfangen, um mit Roundtable-Gesprächen die Zusammenarbeit zu in-tensivieren. Dabei steht der Austausch zwischen chinesischen und deutschen Kollegen im Vordergrund.

Als Höhepunkt des Jahres unternehmen deutsche Verlagsmanager vom 3.-9. Juni eine VDZ Executive Tour nach China. Ziele sind Beijing und Honkong. Hier werden chinesische Verlagshäuser, Online Unternehmen und der CPA tiefgehende Einblicke in das chinesische Medien- und Verlagswesen gewähren und die Rahmenbedingungen für einen Markteintritt oder einer Zusammenarbeit aufzeigen.

China ist das erste Partnerland des VDZ. Ziel ist es, in jedem Jahr ein neues Land mit seinen Möglichkeiten für die deutschen Zeitschriftenverlage zu erschließen.

Ansprechpartner ist  Kai H. Helfritz, Geschäftsführer der VDZ Akademie und Leiter Ausländische Märkte beim VDZ unter k.helfritz[at]vdz-akademie.de

Die fortlaufende Berichterstattung über das VDZ Chinajahr finden Sie hier