Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Burda beruft Andreas Rittstieg zum Rechtsvorstand

Köpfe & Portraits

Dr. Andreas Rittstieg (57) verstärkt Hubert Burda Media spätestens zum 1. September 2014 als Rechtsvorstand. Der international versierte Jurist ist dem Unternehmen bereits seit 2001 als Mitglied des Aufsichtsrats der Tomorrow Focus AG verbunden.

Burda-CEO Dr. Paul-Bernhard Kallen: "Wir freuen uns, mit Dr. Andreas Rittstieg einen Profi gewonnen zu haben, der mit uns das zukünftige Unternehmenswachstum gestalten wird."

Andreas Rittstieg ist spezialisiert auf die gesellschaftsrechtliche Beratung insbesondere großer Familiengesellschaften und hat eine Vielzahl von Unternehmenstransaktionen betreut. Seit 2010 ist er Partner der Sozietät Gleiss Lutz, einer der führenden deutschen Anwaltssozietäten. Zuvor führte er zehn Jahre die von ihm gegründete und auf die gesellschaftsrechtliche Transaktionsberatung spezialisierte Kanzlei Rittstieg Rechtsanwälte. Von 1987 bis 2000 war er Partner der Vorgängerkanzlei von Freshfields Bruckhaus Deringer. Andreas Rittstieg studierte Jura in Bochum, Genf und Bonn und war zu Beginn seiner Berufstätigkeit bei renommierten Sozietäten in Los Angeles und Tokio tätig.

Hubert Burda Media wird auch weiterhin mit Prof. Dr. Robert Schweizer und seiner Kanzlei zusammenarbeiten. Prof. Schweizer, der als juristischer Vater des Leistungsschutzrechtes und weiterer Erfolge gilt, begleitet das Unternehmen Burda in seinen Rechtsangelegenheiten seit fast 30 Jahren.