Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Auflagen kennen und bewerten:

Ausbildung

Strategien und Praxis im Zeitschriftenvertrieb

u.A. mit Lars-Henning Patzke, Geschäftsführer DPV Deutscher Pressevertrieb

Mehr denn je brauchen Anzeigenfachleute, Redakteure und Kollegen aus anderen Verlagsbereichen auch den vertrieblichen Durchblick.

Gerade im Anzeigengeschäft sind wegen wachsender Forderungen von Werbungtreibenden und Agenturen nach mehr Transparenz und einem Leistungsnachweis der Zeitschriften Vertriebsgrundkenntnisse unverzichtbar.

Die Vertriebsexperten führen die Teilnehmer hinter die Kulissen der Vertriebswelt. Mit vielen Beispielen aus der Praxis machen sie das Vertriebsgeschäft verständlich. Sie helfen Ihnen, treffende Argumente für den Anzeigenverkauf zu finden und erläutern moderne Entwicklungen und aktuelle vertriebliche Maßnahmen.

Themenschwerpunkte

1. Grundlagen des deutschen Pressevertriebs

  • Rechtliche Rahmenbedingungen des Pressevertriebs
  • Woran liegt es, dass Auflagen oftmals von Heft zu Heft stark schwanken und wie sehen die entsprechenden Konsequenzen daraus aus?
  • Was bedeutet BB, WBZ, LZ, MBR, KR, EHASTRA, VMP?
  • Welche Auflage muss man liefern, um möglichst geringe Ausverkaufs- und Remissionsquoten zu erzielen?

2. Die IVW

  • Was steht hinter den IVW-Zahlen? Wie setzen sich die Auflagen zusammen?
  • Welche Veränderungen haben sich aus den heftbezogenen Auflagenmeldungen ergeben?

3. Aktuelle Entwicklungen im Einzelverkauf und Einzelhandel

  • Einzelhandelsmarketing
  • Kundenorientierung usw.

4. Abo/CRM im Medienvertrieb

  • Maßnahmen der Abowerbung
  • Customer Relationship Management

5. Digitales Vertriebsmarketing

  • Einsatz und Fallstricke der digitalen Vertriebsmaßnahmen.
  • Erfolgsfaktoren für digitale Vertriebsmarketingkampagnen.

6. Fallbeispiel

  • Welche vertrieblichen Maßnahmen sind notwendig, um einen neuen Titel erfolgreich im Markt einzuführen?

Alle Details finden Sie auf der Website der VDZ-Akademie