Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen
Vertrieb

„An der Spitze des Fortschritts“

Print & Digital Vertrieb

Verlage bieten ein reichhaltiges App-Angebot für Tablet- und Smartphone-Nutzer

 

Eine VDZ-Stichprobe unter einem Dutzend Verlagen ergab, dass allein diese fast 160 Apps für mobile Endgeräte anbieten. Das sind viermal so viele, wie eine Evaluation vor einem dreiviertel Jahr unter mehr Verlagen ergab.

Bei den Apps handelt es sich in hoher Zahl um digitale Redaktionsprodukte. Dienstleistungen wie Wetterkarten, Sportticker oder Spiele werden darüber hinaus ebenfalls angeboten.

Die Verlage bedienen mit ihren digitalen Applikationen in erster Linie die Nutzer der gängigsten Smartphone- und Tablet-Anbieter Apple und Android. Doch auch für das Windows Phone 7, das Blackberry und  weitere Anbieter wurden Programme entwickelt.

Für den überwiegenden Teil der Redaktions-Apps gibt es bereits unterschiedliche Bezahlmodelle. Kostenfrei erhältlich sind hauptsächlich Service-Applikationen, wie Wetterkarten oder Spiele.

„Die Verlage stellen sich mit ihren Programmen an die Spitze des Fortschritts“, so Wolfgang Fürstner, Hauptgeschäftsführer des VDZ. „Die Zeitschriften können ihre vertraut hochwertigen Inhalte auf allen Kanälen anbieten und auch verkaufen. So erweisen sie sich auch auf mobilen Endgeräten als zuverlässiger Partner für ihre Kunden“, so Fürstner weiter.