Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Seite weiterempfehlen

Nachrichten Archiv

Nachrichten

Gehaltstarifverhandlungen zwischen dem VDZ und den Journalistengewerkschaften auf 22. Juni vertagt

mehr

Vor der ersten Verhandlungsrunde zum Abschluss eines neuen Gehaltstarifvertrages fordert der VDZ die Journalistengewerkschaften auf, sich bei ihren...

mehr

Für die Forderung des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) nach 4,5 Prozent mehr Gehalt für Zeitschriftenredakteure zeigt der VDZ kein Verständnis. ...

mehr

Der VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und die Journalistengewerkschaften haben sich heute auf einen neuen Gehaltstarifvertrag für Redakteure...

mehr

"Wir erwarten, dass die Redakteure den gemeinsamen Prozess der Transformation der Verlage unterstützen", sagte VDZ-Justitiar Dirk Platte. Zudem müsse...

mehr

"Trotz intensiver Gespräche war heute eine Einigung in der zweiten Verhandlungsrunde nicht möglich", erklärte VDZ-Verhandlungsführer Dr. Günter...

mehr

"Wir haben in konstruktiver Atmosphäre die beiderseitigen Positionen austauschen können", erklärte VDZ-Verhandlungsführer Dr. Günter Maschke nach der...

mehr

"Wir fordern die Journalistengewerkschaften auf, dass sie im Ergebnis zu dem tarifpolitischen Augenmaß der vergangenen Jahre zurückkehren" erklärte...

mehr

Tarifpolitischer Bericht aus dem VDZ Jahrbuch 2012

mehr

Für die Forderung des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) nach sechs Prozent mehr Gehalt für Zeitschriftenredakteure zeigt der VDZ kein Verständnis....

mehr

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert sechs mehr Prozent mehr Gehalt für die rund 9.000 Redakteurinnen und Redakteure an Zeitschriften.

mehr

Zum 1. April 2013 wird die tarifliche Altersversorgung für Redakteure bei Zeitschriftenverlagen für Neueinstellungen umgestaltet und modernisiert....

mehr

Der VDZ gedenkt des ehemaligen SPIEGEL-Justitiars, Dietrich Krause

mehr

Geplante Umsatzsteuerbefreiung für Seminare und Kongresse führt zum Wegfall des Vorsteuerabzuges der Anbieter / VDZ fordert differenziertes...

mehr

Geplantes Jahressteuergesetz 2013 ändert die umsatzsteuerliche Behandlung von Bildungsangeboten wie Seminaren und Kongressen zum Nachteil von Verlagen...

mehr