Ihr direkter
Weg zu uns.

VDZPN, Publishers' Night, Schäuble, Lagarde

VDZ zeichnet Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble mit „Ehren-Victoria“ aus

Nachrichten Publishers Night Pressemeldung Medienpolitik Print & Digital Publishers' Summit

Christine Lagarde, designierte EZB-Präsidentin, hält die Laudatio auf Dr. Wolfgang Schäuble auf der Publishers‘ Night am 4. November 2019

Dr. Wolfgang Schäuble (Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde), Christine Lagarde (Foto: IMF/Stephen Jaffe)

Dr. Wolfgang Schäuble (Foto: Deutscher Bundestag/Achim Melde)

Christine Lagarde (Foto: IMF/Stephen Jaffe)

Mit der „Ehren-Victoria“ würdigen die Zeitschriftenverleger Dr. Wolfgang Schäuble, den Präsidenten des Deutschen Bundestags, für sein kraftvolles Eintreten für ein vereintes, demokratisches Europa und eine stabile Demokratie in Deutschland. Als dienstältester Abgeordneter des Bundestages, als Minister verschiedener Ressorts und als Bundestagspräsident setzte und setzt er sich für die politische Stabilität Deutschlands und Europas ein und sah dies immer als wesentliche Grundlage für Wachstum, Wohlstand und Pluralismus. Dr. Wolfgang Schäuble war nicht nur maßgeblich an der deutschen Wiedervereinigung beteiligt, sondern auch an der Festigung eines freiheitlichen Europas.

„Die Verleger im VDZ honorieren mit der „Ehren-Victoria“ seine herausragenden politischen Leistungen in herausfordernden Zeiten. Dr. Wolfgang Schäuble ist ein Ausnahmepolitiker und Ideengeber für Deutschland und Europa, der mit Leidenschaft Politik betreibt. Er ist ein Mahner, wenn es um die Bedrohung der Pressefreiheit geht und ein exzellenter Beobachter der Globalisierung und ihrer Herausforderungen für die demokratischen und freiheitlichen Werte Europas“, begründet VDZ-Präsident Dr. Rudolf Thiemann die Auszeichnung von Schäuble.

Die designierte Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde überreicht die „Ehren-Victoria“ an Dr. Wolfgang Schäuble und hält die Laudatio auf der Publishers‘ Night in Berlin. Vor ihrer Nominierung durch die Staats- und Regierungschefs der EU im Juli leitete sie als erste Frau in der Rolle der geschäftsführenden Direktorin seit 2011 den Internationalen Währungsfonds. „Wir freuen uns außerordentlich, dass wir Christine Lagarde für die Laudatio gewinnen konnten. Sie steht als politische Mediatorin für Kommunikation, Unabhängigkeit und ein bewährtes Krisenmanagement und hat als internationale Persönlichkeit große Gestaltungskraft“, so Dr. Rudolf Thiemann.

Die Wahl von Preisträger und Laudatorin setzt ein Zeichen für ein geeintes, freiheitliches Europa. Dr. Wolfgang Schäuble und Christine Lagarde repräsentieren gleichermaßen eine offene, von freiheitlichen Werten geprägte Gesellschaft.
 
Auf der Publishers‘ Night 2019 verleiht der VDZ neben der „Ehren-Victoria“ die „Goldene Victoria 2019 für Pressefreiheit“ an herausragende Persönlichkeiten, die sich mit großem Engagement für Pressefreiheit und eine freie Berichterstattung einsetzen. Zeitschriftenverlage sind im digitalen Wandel eine unverzichtbare tragende Säule einer freiheitlichen und demokratischen Gesellschaft. Die Publishers‘ Night setzt hierfür ein Zeichen.

Weitere Preisträger der Ehren-Victoria in den vergangenen Jahren waren Helmut Kohl (2007), Henry Kissinger (2011), Shimon Peres (2013), Daniel Barenboim (2015), Hubert Burda (2016), Wolf Biermann (2017), Angela Merkel (2018).
 

Englische Pressemitteilung

DruckansichtSeite weiterempfehlen