Ihr direkter
Weg zu uns.

Deutschlandstiftung Integration

Podiumsdiskussion "Ich spreche deutsch" - Deutschkurse für Geflüchtete

Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt und in die Gesellschaft gelingt nur mit ausreichenden Sprachkenntnissen. Die TUI Stiftung und die Deutschlandstiftung organisieren im Rahmen des Projektes "Ich spreche deutsch" 10-wöchige Sprachkurse mit Freiwilligen, die u.a. bei der TUI Group arbeiten. Das Projekt kann mit geringem Aufwand auf andere Unternehmen übertragen werden. Nach dem Start des Pilotprojektes im Dezember 2015 in Hannover gibt es inzwischen weitere Standorte in Niedersachsen und Berlin. Mitmachen können alle Geflüchtete: ohne sprachliche Vorkenntnisse, unabhängig von ihrem Herkunftsland oder ihres Aufenthaltsstatus. Die Macher, geflüchtete Sprachschüler sowie die niedersächsische Schirmherrin Doris Schröder Köpf wollen Ihnen das Projekt vorstellen und diskutieren. Denn "Nachmachen" ist ausdrücklich erwünscht!

Ablauf

Willkommen
Staatssekretär Michael Rüter, Bevollmächtigter des Landes Niedersachsen

Impulse
Doris Schröder-Köpf, MdL, Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe
und Schirmherrin "Ich spreche deutsch"
Dr. Uta Dauke, Vizepräsidentin Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Diskussion
Thomas Ellerbeck, Vorsitzender des Kuratoriums der TUI Stiftung
Gisbert Komlóssy, Geschäftsführer intan group und Initiator
"Ich spreche deutsch", Osnabrück
Dr. Uta Dauke, BAFM
Astrid Westermann, Leiterin HR Programme, Axel Springer SE

Moderation
Bettina Cramer, Journalistin

Ausklang
Niedersächsisches Buffet, Gespräche und Wein

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Deutschlandstiftung Integration.
pausch[at]deutschlandstiftung.net

DruckansichtSeite weiterempfehlen