Ihr direkter
Weg zu uns.

Pressefreiheit, Demokratie, Philipp Welte, Smart-Home-Geräte

Philipp Welte: Kritik an Plänen für „Abhör-Erlaubnis“ für Alexa und Co.

Nachrichten VDZ in den Medien Medienpolitik

dpa-Statement von VDZ-Vizepräsident Philipp Welte zur Diskussion um „Abhör-Erlaubnis“ für Alexa und Co. | erschienen bei dpa am 10. Juni 2019

Philipp Welte, hier beim VDZ-Pressefreiheitsabend am 30.04.2019 im Allianz Forum (Foto: Frank Nürnberger/www.studio10117.de)

„Wenn Behörden ermächtigt werden sollten, die Daten von digitalen Sprachassistenten in den Haushalten der Journalisten abzuhören, macht der Staat sich zum Komplizen nicht legitimierter Datenpiraten. Die wirklich massive Gefahr für die Freiheit in unserer Demokratie geht aus von der komplett unregulierten Datenerfassung US-amerikanischer Technologie-Plattformen in unseren Haushalten und damit in den intimen Privatsphären der Menschen.“

Philipp Welte 
VDZ-Vizepräsident und Sprecher Publikumszeitschriften 
Vorstand Hubert Burda Media

DruckansichtSeite weiterempfehlen