Ihr direkter
Weg zu uns.

PRINT&more, Paid Content, Abonnement, Community, Zeitschriftenmarkt, 360°-Publishing, Vertriebskanäle

Neue PRINT&more: Zeitschriftenmedien auf Kurs mit 360°-Publishing

Nachrichten Pressemeldung Medienpolitik Print & Digital PRINT&more

Lesernähe auf allen Kanälen: Paid Content, Abonnement, Communitys | Trends im Zeitschriftenmarkt | Medienpolitik 2021 | Sonderthemen: Druck und Marktforschung | großes Interview mit Ernst Prost

Zeitschriftenmedien profitieren von einer ganzheitlichen Sicht der Redaktionen und Vermarktung auf Inhalte, Vertriebskanäle, die eigene Medienmarke sowie Leserschaft und Werbekunden. Die neue Ausgabe der PRINT&more mit dem Schwerpunkt 360°-Publishing zeigt Best Practice, motiviert, innovative Ansätze zu testen, und zeigt aktuelle Entwicklungen der Medienpolitik.

„Für die Pressefreiheit müssen wir alle eintreten“, betont Ernst Prost. Im exklusiven Interview mit PRINT&more sprach der LIQUI MOLY-Geschäftsführer über seine Verdopplung des Werbebudgets in der Corona-Krise, über Marketing und Werbeumfelder und darüber, weshalb er Pressefreiheit als ein „nahezu heiliges Gut“ betrachtet.

Wer jetzt noch nicht verstanden hat, dass es notwendig ist, Digitalmonopole in ihrer Marktmacht zu begrenzen, dem ist nicht mehr zu helfen,“ meint VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer im Interview über den Wettbewerb mit Google und Co. und die Lage des Werbemarktes. Umso wichtiger ist es, die ideellen und ökonomischen Voraussetzungen freier Zeitschriften- und Zeitungsmedien in politisch gesetzten Rahmenbedingungen zu verankern. In seinem medienpolitischen Ausblick erläutert Prof. Christoph Fiedler die derzeitige Situation und die Erwartungen der Branche an u.a. E-Privacy-Verordnung, Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz, Digital Services Act und die Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie in nationales Recht. Mit einem halben Jahr Verzögerung tritt zum 1. Juli 2021 das Digitalpaket 2 in der Umsatzsteuer in Kraft. Der Artikel „Ein Paket für den E-Commerce“ von Dirk Platte und Dr. Carsten Höink gibt einen Überblick über alle wichtigen Neuerungen der Versandhandelsregelungen für Warenlieferungen in andere EU-Mitgliedsstaaten.

Aktuelle Print- und Paid-Content-Strategien, modernes Community-Building und die Inszenierung von Marken standen im Fokus des 12. VDZ Distribution Summit. Die Frühjahrsausgabe der PRINT&more gibt Einblicke in die innovativen Vertriebsansätze der Zeitschriftenbranche. Wege der Kundengewinnung, 360°-Konzepte und kundenzentrierte Abo-Modelle beleuchten die Beiträge „Auf dem Weg zu 300 Millionen Euro Paid-Content-Umsatz“ und „Vom unbekannten Leser zum Abonnenten“.

Welche Technologietrends die Agenda prägen werden, skizzierte Samir Fadlallah, COO/CTO News Media National bei Axel Springer, in seiner Keynote auf dem 8. VDZ Tech Summit: „Uns CTOs werden in 2021 zwei Themenkomplexe beschäftigen: Zum einen müssen wir den regulatorischen Herausforderungen und grundlegenden Änderungen in der Funktionsweise des für uns relevanten Teils des Internets begegnen. Zum anderen wollen wir durch neue, smarte und datenbasierte Technologielösungen unsere Geschäftsmodelle weiter transformieren und deren Wachstum aktiv treiben.“ Die zentralen Erkenntnisse des VDZ Tech Summits fasst PRINT&more unter dem Titel „Mit Automatisierung, Personalisierung und Personifikation am Touchpoint zum Leser“ in diesem Heft zusammen.

Von 360°-Publishing zeugen in dieser Ausgabe nicht nur die 17 News-Seiten aus den Medienhäusern, sondern auch die Rubriken „Segment“ (Zeitschriftentrends mit Auflagenwachstum) und „Am Kiosk“ (mit „auto motor und sport“-Chefredakteurin Birgit Priemer, die ihre Lieblingszeitschrift präsentiert). Alle Beiträge illustrieren die Vielfalt und Breite der Zeitschriftenbranche: Von weltbewegenden Themen über Spezialinteressen bis hin zur Nische, tiefblickend, vorausschauend, sowohl Print als auch Digital, jederzeit kreativ und lesernah. Dafür steht auch das druckveredelte Cover dieses Hefts. Denn auch die Haptik ist Teil des Ganzen. Der schillernde Auftritt der PRINT&more lädt zum Fühlen ein.
 

Lesen Sie die neue PRINT&more hier als E-Paper

DruckansichtSeite weiterempfehlen