Ihr direkter
Weg zu uns.

VDZ, Vertrieb, Pressevertrieb

Hans-Werner Lindgens erhält die Ehrensenatorenwürde der EBS Universität

Köpfe & Portraits

EBS Universität würdigt herausragendes Engagement für Generationen von Studierenden. Lindgens ist Geschäftsführer der ACADEMIA-PRESS/STUDENTEN-PRESSE und VDZ-Mitglied.

Hans-Werner Lindgens ist Ehrensenator der EBS Universität (Foto: EBS Universität für Wirtschaft und Recht)

Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht hat dem Unternehmer Hans-Werner Lindgens den Titel eines Ehrensenators zuerkannt. Universitätspräsident Prof. Dr. Markus Ogorek würdigte Lindgens bei der Verleihung als besonders engagierten Förderer junger Menschen: „Entscheidend für die Ernennung Hans-Werner Lindgens zum Ehrensenator sind sein langjähriges, hervorragendes Engagement an der EBS Universität sowie seine außerordentliche Leistung, über 5 Millionen Studierenden den Zugang zu Printmedien aus allen Wissensgebieten erleichtert und damit das Interesse junger Leser insbesondere für Themen wie Politik und Wirtschaft gestärkt zu haben“, so Ogorek.

Hans-Werner Lindgens ist der EBS Universität seit vielen Jahren eng verbunden. „Als Mitglied des Wirtschaftsrates hat Lindgens unsere Studierenden bei der Organisation und Ausrichtung des EBS Symposiums stets mit Leidenschaft und großem Engagement unterstützt und war insbesondere bei strategischen Entscheidungen ein wichtiger Ratgeber“, lobte Ogorek das Engagement des inzwischen 70-jährigen Unternehmers für die studentischen Organisatoren des größten universitären Wirtschaftskongresses Deutschlands. Der Präsident weiter: „Hans-Werner Lindgens scheut nicht den Konflikt. Er ist trotzdem immer offen für andere Meinungen und sucht aktiv den Austausch mit der jungen Generation. Daher sind wir außerordentlich stolz, eine so beeindruckende Persönlichkeit an der Seite unserer Studierenden zu wissen. Wir freuen uns sehr, ihm heute mit der Ehrensenatorenwürde für das Geleistete danken zu können!“

Der studierte Rechtswissenschaftler und Volkswirt Lindgens ermöglichte mit Entwicklung der Angebote „Studenten-Presse“ und „Academia-Press“ besondere Bezugsmöglichkeiten für Studierende und Jungakademiker, um eigentlich preisgebundene Abonnements von Zeitschriften und Zeitungen der jungen Generation vergünstigt zugänglich zu machen. Er erhielt dafür im Jahr 2010 auch das Bundesverdienstkreuz am Bande.

„Zugang zu Bildung ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft“, machte Ogorek bei der Übergabe der Ernennungsurkunde deutlich. „Insbesondere für eine private wissenschaftliche Hochschule wie die EBS ist es seit jeher Anspruch und Aufgabe, jungen Menschen möglichst unabhängig von ihrem finanziellen Hintergrund beste Bildungsperspektiven zu eröffnen“, so der Universitätspräsident weiter. „Indem er einen möglichst unkomplizierten und preiswerten Zugang zu hochwertigen Presseerzeugnissen schuf, hat Hans-Werner Lindgens einen enormen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit geleistet.“

DruckansichtSeite weiterempfehlen