Ihr direkter
Weg zu uns.

Europäisches Verlegerrecht zentral für Vielfalt und Wettbewerb

Startseite Medienpolitik VDZ in den Medien Pressemeldung

Journalistische Verlagsprodukte müssen geschützt werden

Die Bundesregierung muss sich gerade jetzt besonders stark in Brüssel für ein europäisches Verlegerrecht einsetzen. Dies formulierte VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer heute im rbb-Gespräch zum Welttag der Zeitschriften:

"Wir haben ein Riesenthema damit, dass die journalistischen Produkte der Verlage im Digitalen nicht geschützt sind. Das ist ein zentrales Manko im Urheberrecht und ein Appell an die Bundeskanzlerin, weiterhin mit Nachdruck die Umsetzung des Verlegerrechts in Europa zu unterstützen, damit wir auch in Zukunft die Vielfalt und Qualität von journalistischen Produkten in Print und im Digitalen für unsere Gesellschaft erhalten können".

Hören Sie hier den gesamten Beitrag des rbb Kulturradio "Was sind Zeitschriften wert?" nach:

TAGESTHEMA - Was sind Zeitschriften wert?
Fr 25.11.16 12:10 | 20:32 min | Verfügbar bis 02.12.16 | kulturradio

Druckansicht Seite weiterempfehlen