Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
VDZ, Welttag der Zeitschriften, Pressefreiheit, Vielfalt, Journalismus

Zeitschriften verbinden: Für Fans, Friends und Follower

Nachrichten Print & Digital

Für Herz und Kopf: Branchenwissen zum Welttag der Zeitschriften am 26. November

Am Welttag der Zeitschriften feiern wir die journalistische Qualität, unabhängige Berichterstattung und publizistische Vielfalt von mehr als 7.200 Zeitschriftenmarken in Deutschland. Die 5.537 Fachzeitschriften, 1.569 Publikumszeitschriften und 100 Titel der konfessionellen Presse bieten den Leserinnen und Lesern Informationen, Fachwissen, Orientierung und Unterhaltung in breiter Themenvielfalt. Diese Vielfalt – von Nachrichtenmagazinen, der bunten Welt der Publikumspresse bis hin zu den Fachmedien – spiegelt die gesamte Breite unserer Gesellschaft und bedient sämtliche Interessen.

Regelmäßig lesen 88 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren Zeitschriften (B4P 2019-2). Sowohl Frauen als auch Männer gleichermaßen. Allein in der Gattung der Publikumszeitschriften liegt der durchschnittliche Verkauf pro Kopf in Deutschland bei 18 Heften. Im Jahr 2019 wurden insgesamt 1,5 Milliarden Publikumszeitschriften verkauft, belegen die Auswertungen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW). Der Großteil der Zeitschriften wird im Einzelverkauf vertrieben (46 Prozent) – beispielsweise am Kiosk, im Lebensmittelhandel sowie an Bahn- oder Flughäfen – dicht gefolgt vom Abonnement: 41 Prozent der Zeitschriften erhalten die Leserinnen und Leser direkt zu sich nach Hause oder an den Arbeitsplatz (IVW 2019-4). Zeitschriften genießen das Vertrauen der Leserschaft. Editorial Media liegen im 2020 Edelmann Trust Barometer mit 63 Prozent weit vor Sozialen Medien, den nur 29 Prozent der Befragten vertrauen.

Dafür setzen sich die 60.000 Mitarbeiter der Verlagsbranche täglich ein. Ob in Zeitschriftenverlagen, ihren Redaktionen, Druckereien, dem Vertrieb oder im Verband mit über 400 engagierten Ehrenamtlichen aus den 450 VDZ-Mitgliedsverlagen. Wir alle wissen um den Wert unabhängiger Berichterstattung. Und um die damit verbundenen Herausforderungen. Wir werden niemals müde, an ihre Bedeutung zu erinnern. Wir stehen gemeinsam jeden Tag für die Pressefreiheit und die publizistische Vielfalt ein. Für freie Medien. Für starke Redaktionen. Für unabhängige Verleger. Für die vielfältige Zeitschriftenlandschaft in Deutschland.
 

Download Branchendaten

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.