Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
VDZ, Pressefreiheit, #VDZPressefreiheit

„Wir reden mit!“ – Schülerwettbewerb zum Tag der Pressefreiheit 2019

Nachrichten Medienpolitik Stiftung Lesen

VDZ, Stiftung Lesen, Reporter ohne Grenzen und der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen rufen zum Schülerwettbewerb auf | Einsendeschluss: 1. März 2019

Diskutieren Sie das Thema Presse- und Meinungsfreiheit mit Ihren Schülerinnen und Schülern und beteiligen Sie sich mit Ihrer Klasse am Wettbewerb, zu dem der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) zusammen mit der Stiftung Lesen, Reporter ohne Grenzen und dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2019 aufruft.

Einsendeschluss ist der 1. März 2019. Die Gewinner werden bis 25. März 2019 benachrichtigt.


Im Rahmen des Schülerwettbewerbs „Wir reden mit!“ sind Schülerinnen und Schüler von Grund- und weiterführenden Schulen aufgefordert, ihre Themen einzubringen und sich dafür stark zu machen. Sie werden ermutigt, sich zu äußern, ihre Sichtweisen in die Öffentlichkeit zu tragen und ihrer Meinung Ausdruck zu verleihen. Presse- und Meinungsfreiheit werden für sie so zu einem lebendigen und positiven Erlebnis.

Gefragt sind öffentlichkeitswirksame Aktionen und kreative Formate zur gesellschaftlichen Teilhabe (Litfaßsäulen, Videos, Interviews, Zeitungsartikel etc.), die in der Schule, im Wohnort, in der regionalen Presse und/oder in sozialen Medien Diskussionen anregen.

Schülerwettbewerb „Wir reden mit!“ zum Tag der Pressefreiheit 2019.

Die Ausschreibung zur Behandlung des Themas im Unterricht finden Sie hier.


Einreichungen senden Sie bitte an: pressefreiheit[at]stiftunglesen.de 

Weitere Informationen zur Teilnahme:

Stiftung Lesen
Jonas Seekatz 
jonas.seekatz[at]stiftunglesen.de
Projektmanager 
Tel.: 06131-28890-16
Fax: 061312889049

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.