Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Zeitschriften in die Schulen

Von Zungenbrechern und frechen Katern

Startseite Zeitschriften in die Schulen Zeitschriften in die Schulen

VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer und Schauspielerin Lisa-Marie Koroll als Vorleser in Berliner Grundschule

Fotos: © Ole Bader / sandwichpicker.com für VDZ

Zum 13. Bundesweiten Vorlesetag besuchten Lisa-Marie Koroll, Schauspielerin und Lesebotschafterin, und Stephan Scherzer, VDZ-Hauptgeschäftsführer und Vorstandsmitglied der Stiftung Lesen, die Humboldthain-Grundschule in Berlin-Wedding. Schüler der Klassen 2 – 6 der Grundschule erwarteten die beiden in der Aula. Die Gesprächsthemen der 60 Kinder reichten vom Bücherlesen und -schreiben über Fragen zu Zeitschriften, Instagram, WhatsApp und YouTube bis hin zu Sprache und Muttersprache. In diesem Fall ein noch wichtigeres Thema als ohnehin, haben doch 90 Prozent der Schüler der Humboldthain-Schule einen Migrationshintergrund, die am Vorlesetag teilnehmenden Schüler sogar zu 100 Prozent. Alle anwesenden Kinder hatten am Vortag an einem schulinternen Wettbewerb teilgenommen und sich damit die Vorlesestunde "erlesen".

Stephan Scherzer sprach mit den Schülern über ihre Medien- und Lesegewohnheiten, und wie spannend die Zeit der Digitalisierung ist, in der sie aufwachsen. Für Lisa-Marie Koroll, die allen Schülern als Tina aus den Bibi und Tina-Filmen bekannt war und die sie so auch ansprachen, ist Sprache der Schlüssel zur Schauspielerei. "Ich liebe lesen! Ich habe alle Bücher der 'Silber-Trilogie' von Kerstin Gier gelesen – und Harry Potter sogar mehrmals. Ich liebe es, in neue Welten und spannende Geschichten einzutauchen. Bücher verzaubern, regen die Fantasie an und prägen uns."

Die Frage nach 'Was ist eigentlich ein Zungenbrecher' beantwortete eine Schülerin damit, dass sie direkt einen langen Zungenbrecher aufsagen konnte. Da staunten die beiden Vorleser nicht schlecht. Mit der wilden Zungenbrechergeschichte von Michael Ende begannen Stephan Scherzer und Lisa-Marie Koroll dann auch die Vorleserunde im Berliner Wedding, bevor es mit einer Geschichte des frechen Katers "Nero Corleone" von Elke Heidenreich weiterging.

Vorleser am "Bundesweiten Vorlesetag" zu sein, zeigt eine weitere Facette des VDZ-Engagements für das Thema Leseförderung, neben der Kampagne "Zeitschriften in die Schulen", einer Kooperation mit der Stiftung Lesen. Folglich hatten die Vorleser sogar noch eine Überraschung für die Schüler in petto: Für alle Schüler gab es vom VDZ "standesgemäß" Kinderzeitschriften satt! Stephan Scherzer teilte Lesetaschen, gefüllt mit u.a. "Micky Maus", "Asterix und Obelix", "Prinzessin Lillifee", "YPS", vielen lustigen Taschenbüchern und - natürlich - "Bibi und Tina" aus. Diese wurden mit freundlicher Unterstützung von Egmont Ehapa Media und Blue Ocean Entertainment zur Verfügung gestellt.

Und Lisa-Marie Koroll durfte als echter Teeniestar noch jede Menge Autogramme geben...

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.