Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
VDZPS19, VDZPN19, Publishers' Summit, New Work

Verleger und Journalisten diskutieren auf dem Publishers' Summit über Marken und Vertrauen, über Globalisierung und Digitalisierung sowie über „New Work“ und „New Balance“

Nachrichten Publishers Summit Medienpolitik Print & Digital Publishers' Summit

Zwei hochkarätig besetzte Diskussionsrunden am 4. November im Umspannwerk: „Journalismus im Stresstest“ und „Leadership-Talk“

Auf dem Publishers‘ Summit am 4. November 2019 trifft sich die Zeitschriftenbranche mit Vertretern aus Politik und Gesellschaft zum intensiven Austausch. Welche Antworten gibt es auf immer neue Anforderungen der Globalisierung und Digitalisierung? Welche Geschäftsmodelle zeigen sich erfolgreich? Wie erhalten Medien die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Leser? Und wie gewinnen und halten Verlage junge Talente für die Zukunft? Wichtige Impulse hierzu erwarten wir von den hochkarätig besetzten Panels „Journalismus im Stresstest“ und „Leadership-Talk“. 

Vorab präsentiert Prof. Christian Rieck, Frankfurt University of Applied Science, in der Keynote „Tech-Business-Journalismus“ seine Gedanken über die digitalen Herausforderungen für den Journalismus. Der Wirtschaftswissenschaftler ist Vordenker im Bereich der digitalen Transformation und deren Auswirkung auf unterschiedliche Branchen. Stichworte sind hier Soziale Medien, KI und die Anforderungen der Generation Y.

Globalisierung und Digitalisierung – welche Impulse kommen aus der Verlagsbranche in Hinblick auf die sich ständig verändernden Anforderungen? Dieses Thema diskutiert im Panel „Journalismus im Stresstest“ eine hochkarätige Runde: Jan Fleischhauer (Focus), Sven Gösmann (dpa), Marion Horn (BILD am Sonntag), Jörg Quoos (FUNKE Zentralredaktion) und Prof. Christian Rieck. Moderiert wird dieses Panel von der TV-Journalistin Carola Ferstl (ntv). 

Im „Leadership-Talk“ sprechen Verlagsverantwortliche über Publishing 2020 in Zeiten von strategischen Neuausrichtungen, medienpolitischen Herausforderungen, aber auch in Zeiten von „New Work“ und „New Balance“. Welche Möglichkeiten sehen die Entscheider für eine Unternehmenskultur, in der sich alle Generationen angesprochen fühlen? Welche Rollen spielen der Markenkern und welche erfolgreichen Modelle gibt es? In diesem Panel mit dabei sind Thomas Lindner (FAZ), Jessica Peppel-Schulz (Condé Nast), Andreas Schoo (FUNKE Mediengruppe), Philipp Welte (Hubert Burda Media) und Jörg Quoos (FUNKE Zentralredaktion), der die Runde moderieren wird. 

Weitere Impulse erwartet die Teilnehmer des Publishers‘ Summit unter anderem von Armin Laschet (Ministerpräsident Nordrhein-Westfalen), Annalena Baerbock (Bundesvorsitzende Bündnis90/Die Grünen) und Lars Joachim Rose (Mediengruppe KLAMBT).  

Auf der VDZ Publishers‘ Night am Abend des 4. November würdigen die Zeitschriftenverleger zusammen mit 900 Gästen Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble mit der „Ehren-Victoria“. Die „Goldene Victoria – Pressefreiheit“ erhält in diesem Jahr „Reporters Without Borders“. Als Laudatoren begrüßen wir Christine Lagarde, designierte EZB-Präsidentin, und den Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers.

Einen besonderen Workshop bietet der VDZ am 5. November 2019: „What‘s Next – New Work, Innovation und Transformationsmanagement”, eine Kooperation mit der VDZ-Initiative What‘s Next, ermöglicht einen aktiven Austausch mit Vertreter/-innen der Generationen X & Z über eine Unternehmenskultur für alle.

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.