Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
PRINT&more, PRINT&more 2/2020, E-Paper, PressMatrix

Upgrade für das E-Paper von PRINT&more

Nachrichten Branchendaten Print & Digital

Neues Format und neue Funktionen verbessern die Nutzerfreundlichkeit und das Leseerlebnis

Die digitale Version des Magazins der deutschen Zeitschriftenverleger erscheint ab sofort mit technischen Verbesserungen und zusätzlichen Funktionen. „Bei der Entwicklung des neuen Formats standen für uns die Nutzerfreundlichkeit und das Leseerlebnis im Vordergrund“, beschreibt Antje Jungmann, Leiterin Kommunikation im VDZ, die Anpassungen des E-Papers. „Gerade in Zeiten digitaler Transformation ist es uns wichtig, ein VDZ-Magazin zu produzieren, das sich am aktuellen Stand der Technik orientiert.“

Sprungmarken im Inhaltsverzeichnis und Seitenverweise erleichtern die Navigation im Heft. Leserinnen und Leser steuern so direkt die gewünschten Informationen an. Zusätzliche Verlinkungen und die Einbindung multimedialer Inhalte erweitern das Inhaltsangebot und bieten die Möglichkeit, auf Entdeckungsreise durch die Zeitschriftenwelt zu gehen. Wer den Kontakt zur Redaktion sucht und Servicemöglichkeiten des Verbands nutzen will, erreicht auf kurzem Weg mittels E-Mail-Verweisen oder Downloadlinks das Ziel. Das E-Paper ist sowohl für den Desktop als auch für mobile Geräte optimiert.

Der Einstieg bleibt unverändert: Sie erreichen das E-Paper über die Navigationsflächen auf der Startseite von vdz.de oder direkt unter www.print-and-more.net. Dort stehen auch alle Ausgaben der vergangenen Jahre zur Verfügung.

Technik-Partner für das neue E-Paper ist das Unternehmen PressMatrix. Die Service-Plattform unterstützt Verlage, Corporate Publisher und Agenturen bei der Umsetzung digitaler Angebote.

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe PRINT&more 2/2020.

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.