Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Podcast, Audio, Audio-Content, Marketing

SZV: Mit Audio-Content neue Zielgruppen erschließen

Nachrichten Print & Digital

Vom Podcast-Boom profitieren: 3 Veranstaltungstipps zum Thema | erschienen bei szv.de am 22.02.2021

Ob beim täglichen Pendeln, bei der Hausarbeit oder beim Sport – Podcasts und Audio-Formate liegen weiter im Trend. „Selbst die Corona-Pandemie hält den Podcast-Zug nicht auf“, so die Erkenntnis einer kürzlich veröffentlichten Studie zu den immer beliebter werdenden Audio-Medien. Im Frühjahr stehen gleich 3 interessante Veranstaltungen an, die Entscheidern in Unternehmen und Verlagshäusern vermitteln, wie sich mit Audio-Content neue Zielgruppen und Erlösquellen erschließen lassen.        

Weltweit fast 900.000 neue Podcasts im letzten Jahr

Die anhaltende Beliebtheit von Podcasts und der Hype um die App „Clubhouse“ zeigen, dass der Boom von Audio-Formaten ungebrochen ist. Für die deutschsprachigen Formate hat der Podcast-Analyst Chartable erst kürzlich festgestellt, dass sich die Zahl der gelaunchten Podcasts von 2019 auf 2020 verzweieinhalbfacht hat. Weltweit starteten im vergangenen Jahr 17.000 neue Podcasts wöchentlich, was eine Zahl von fast 900.000 neuer Podcasts am Ende des Jahres 2020 ergab, so die Chartable-Analyse. Allerdings stellte die Untersuchung auch fest, dass die Podcast-Branche noch sehr vom Experimentieren geprägt ist: Rund 30 Prozent der neu gelaunchten Podcasts wurden bereits nach wenigen Folgen wieder eingestellt.

Wachsende Bedeutung von Podcasts im Kommunikations-Mix von Marken   

Trotz aller Experimente: Auch als Werbemedium werden Podcasts immer beliebter und ihre Bedeutung im Kommunikations-Mix von Marken wächst stetig. Auch eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov, in welcher das Hörer-Verhalten in den USA untersucht wurde, empfiehlt Unternehmen, Podcasts als Werbemedium auf dem Schirm zu haben.

Denn nirgendwo anders sind die Zuhörer konzentrierter und empfänglicher für Markenbotschaften. Vor allem native, also vom Podcast-Host eingesprochene Werbung, kommt bei den Hörern gut an. So ergab eine im 4. Quartal 2020 von Podstars by OMR durchgeführte Umfrage, dass über 15 Prozent der rund 1.500 Befragten schon einmal ein in einem Podcast empfohlenes Produkt gekauft hatten. Und mehr als 50 Prozent der Befragten hatten zumindest die Website einer in einem Podcast werbenden Marke besucht.

Vom Experiment zum effektiven Marketing-Werkzeug

Dass Audio-Projekte in Unternehmen oder im öffentlichen Sektor nicht nur Experiment sind und auch in Corona-Zeiten weiterverfolgt werden, zeigt eine Befragung des Berliner Beratungsunternehmens Podcast360. Für die Studie „Podcast Entscheider 2021“ wurden zwischen Oktober und Dezember 2020 Telefoninterviews mit 20 Entscheidern geführt, die bereits Erfahrungen mit dem Medium Podcast gesammelt hatten. 75 Prozent der Befragten gaben dabei an, ihre Podcast-Projekte trotz Corona-Krise weiterzuverfolgen.

Ein weiteres interessantes Ergebnis dieser Befragung: 80 Prozent der interviewten Entscheider produzieren die Audio-Formate inhouse, also im eigenen Unternehmen, lediglich 20 Prozent beauftragen dafür externe Dienstleister. Oftmals sind es engagierte junge Mitarbeiter, die den Anfang machen und das Podcast-Experiment für ihren Arbeitgeber starten. Für den Anfang mag diese semi-professionelle Herangehensweise genügen. Aber wer Podcasts als effektives Marketing-Werkzeug etablieren möchte, sollte auf die Unterstützung externer Profis zurückgreifen, so Martin Liss, Managing Partner von Podcast360.

3 Veranstaltungstipps: Mit Audio neue Zielgruppen und Erlösquellen erschließen

Tipp 1: Podcast-Werkstatt am 15. & 16. März 2021: Von der Podcastidee zum (Erfolgs-)format
In der Podcast-Werkstatt der VDZ Akademie zeigen Ihnen die Referenten in verschiedenen Usecases, wie ein Podcast von der Idee bis zum Endformat entsteht und welche Stolperfallen dabei zu beachten sind. Am Ende der Podcast-Werkstatt erhalten Sie eine Checkliste zur erfolgreichen Umsetzung – damit auch Ihr Unternehmen vom Audio-Boom profitiert.

Weitere Informationen und Anmeldung

Tipp 2: Digital Innovation Tour am 20. April 2021: Mit Audio-Formaten neue Zielgruppen und Erlösquellen erschließen
Die Digital Innovation Tour präsentiert Ihnen Erfolgskonzepte von Start-Ups und etablierten Anbietern von Audio-Content. Veranstaltet wird die rein digitale Tour von der Deutschen Fachpresse in Kooperation mit der VDZ Akademie. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über verschiedene Podcast-Strategien, die redaktionelle Planung und Produktion von Podcasts. Außerdem geht es um den Vertrieb mithilfe von Plattformen und darum, wie Verlage verschiedene Audio-Formate als zusätzliche Erlösquelle etablieren können.

Weitere Informationen und Anmeldung

Tipp 3: Digital Innovators' Summit am 23. März 2021: Podcasts und Audio-Innovationen
In der zweiten WebSession des DISummit 2021 werfen James Hewes und John Wilpers einen Blick auf die explosionsartige Verbreitung von Podcasts und betrachten andere Audio-Innovationen, wie zum Beispiel den Aufstieg von Clubhouse. Amy Briggs, Host des Podcasts Overheard, National Geographic, USA, wird an diesem Gespräch teilnehmen, zusammen mit einem weiteren Gast, der noch bekannt gegeben wird.

Weitere Informationen und Anmeldung

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.