Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Verlegerrecht, Urheberrecht, Publishers Right, Europa

„Signal für die Zukunft der unabhängigen Presse und den Pluralismus in Europa“

Nachrichten Medienpolitik

VDZ Präsident Dr. Rudolf Thiemann und VDZ Vizepräsident Philipp Welte zur heutigen Entscheidung des Europäischen Parlaments für die Modernisierung des Urheberrechts

Dr. Rudolf Thiemann und Philipp Welte (re.)

„Die digitale Grundordnung Europas hat nun einen wichtigen Rahmen bekommen. Das was Europa ausmacht – sein kreatives Potential und seine freie und unabhängige Presse – bekommt einen Anspruch gegen Ausbeutung ihrer geistigen Werte. Wir sind froh, dass angesichts der gewaltigen Veränderungen durch den digitalen Wandel Verleger, Journalisten und weiteren Kreativen eine Anerkennung und einen Anspruch gewonnen haben. Dies war nur möglich durch eine gemeinsame Anstrengung der Verlagshäuser.

Die Entscheidung des EU-Parlaments heute ist auch ein Erfolg der Initiativen von VDZ-Ehrenpräsident Prof. Dr. Hubert Burda, der den Mangel des Schutzes für das geistige Eigentum schon früh erkannte und adressierte. 

Dr. Rudolf Thiemann
Geschäftsführender Gesellschafter der Liborius-Verlagsgruppe &
VDZ Präsident

 

„Wir brauchen unabhängigen, freien Journalismus als ein zentrales Element unserer pluralistischen Demokratie. Um diese Unabhängigkeit und damit die Freiheit der Presse zu sichern, müssen journalistische Inhalte auch im Internet marktwirtschaftlich finanzierbar bleiben. Im Namen aller Verlage begrüße ich deshalb außerordentlich, dass sich das EU-Parlament heute sowohl für ein europäisches Verlegerrecht als auch für den Bericht zur Urheberrechtsrichtlinie insgesamt ausgesprochen hat und damit den Weg für weitere Verhandlungen geebnet hat. Wir danken all jenen Abgeordneten, die sich unermüdlich für die Zukunft der unabhängigen Presse und damit für den Pluralismus in Europa einsetzen.“

Philipp Welte
Vorstand Medienmarken National Hubert Burda Media
VDZ Vizepräsident & Vorstandssprecher Fachverband Publikumszeitschriften

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.