Navigation
VDZ, Pressefreiheit, #VDZPressefreiheit

„Pressefreiheit – Allen eine Stimme geben“

Nachrichten Pressemeldung Medienpolitik Print & Digital

Fortsetzung der VDZ Pressefreiheitskampagne mit neuen Motiven

Heute hat der VDZ im Zuge seiner Pressefreiheitskampagne 2018 zwei neue Motive vorgestellt. Das erste zeigt zwei gebundene Hände, welche die Ketten, die ihnen die Freiheit nehmen, sprengen. Inhaltlich untermauert wird das Bild mit den Worten „Pressevielfalt schützt Deine Meinungsfreiheit“. Das zweite Motiv zeigt drei unterschiedliche Pressemikrofone, mit dem Slogan „Pressefreiheit – Allen eine Stimme geben“. Die Kampagne macht auf die Gefahren einer zunehmenden Beschränkung der Pressefreiheit aufmerksam und plädiert gleichzeitig für mehr Pressevielfalt. „Gegen Fake News helfen vor allem mehr Unfaked News, also guter, unabhängiger Journalismus“, so Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer des VDZ. „Presse- und Meinungsfreiheit sind das Fundament aller anderen Freiheiten. Fallen sie, sind alle in größter Gefahr.“

Schon in den letzten Jahren hat der VDZ mit der festen Wortfügung „Je suis charlie“, dem Brandenburger Tor und der Freiheitsstatue Motive gewählt, welche als starke Sinnbilder für Solidarität und Freiheit verstanden werden.

Im Mittelpunkt der Pressefreiheitskampagne 2018 steht der Tag der Pressefreiheit am 3. Mai in Berlin. Unterstützt von der neu eingerichteten Social Wall und den neuen Motiven ist die Kampagne stark aufgestellt.

Dank gilt an dieser Stelle den Mitgliedsverlagen, der Publikums- und Fachpresse, welche die Kampagne durch die Verwendung der Motive in ihren Publikationen unterstützen. Die neuen Motive stehen zum Download zur Verfügung.

Die Social Wall des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Kampagne 2018. Sie ist seit Montag, 9. April online und bietet Schülern die Möglichkeit, sich aktiv mit der Pressefreiheit auseinanderzusetzen. Unter dem Hashtag „#VDZPressefreiheit“ wird auf der Social Wall all das gesammelt, was die Teilnehmer zu dem Thema in den sozialen Netzwerken posten. Am Tag der internationalen Pressefreiheit, dem 3. Mai, werden die gesammelten Gedanken, im Zuge einer Podiumsdebatte, diskutiert. Das Event wird live unter www.YouTube.com/VDZPresse gestreamt.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.