Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
VDZPS18, Publishers Summit, Zeitschriften, What's Next

Neu auf dem Publishers' Summit 2018: Deep Dive Sessions zu brandaktuellen Themen

Publishers' Summit Nachrichten Medienpolitik Print & Digital Pressemeldung

Silicon China, E-Privacy-Verordnung und das Kreativlabor What's Next – Teilnahme für Besucher des Publishers' Summit inklusive – Sessions für 149 Euro separat buchbar

Foto: Ole Bader/SANDWICHPICKER für VDZ

Mit drei hochaktuellen Themen bietet der Publishers' Summit 2018 Teilnehmern und externen Interessierten zusätzlich zum Kongressprogramm praxisorientierte Parallel-Sessions. Die neuen Deep Dive Sessions bieten tiefgehende Einblicke, Spezialisten als Referenten und Freiraum für Diskussionen in speziellen Workshops. Teilnehmer haben die Wahl zwischen einem Fokus auf China als das neue Silicon Valley, einem Ausblick in die E-Privacy-Verordnung in der Praxis und einem Behind-the-Scenes-Einblick in die Projekte des neuen VDZ Formats „What's Next“.

In „Silicon China – Das Silicon Valley hat einen innovativen Herausforderer“ tauchen Teilnehmer in die wirtschaftliche, technologische und Plattform-Entwicklung Chinas als neuer Innovation Hub ein. Schon jetzt kommt die Hälfte der wertvollsten Internetfirmen aus China. Alibaba, Tencent und DiDi sind auf Augenhöhe mit den US Plattformen Amazon, Facebook und Uber. Chinesische Firmen sind zudem im Vergleich zum Westen in vielen Bereichen auf der Überholspur: bei Mobile Payment, Mobile Commerce, kassiererlosen Supermärkten, Sharing Economy, bei neuen Medienformaten wie Messaging (WeChat), News Apps (Toutiao), Short Video und Live Streaming. Dr. Tu-Lam Pham, Gründer und Geschäftsführer Digital IQ, präsentiert und diskutiert in konzentrierter Form digitale Geschäftsmodelle, zieht Vergleiche mit dem Silicon Valley, gibt Insights in Chinas digitales Wachstum und zeigt Ideen für Verlage auf.

Der Deep Dive „EU-Datenschutz-Grundverordnung in der Praxis – Ausblick E-Privacy-Verordnung“ liefert Erfahrungsberichte anlässlich der vor sechs Monaten in Kraft getretenen Gesetzgebung. Thorsten Feldmann, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht bei JBB Rechtsanwälte, bringt Beispiele aus der noch jungen Praxis. Eine neue Perspektive auf die Zukunft der neue EU-Datenschutz-Grundverordnung und der drohenden E-Privacy-Verordnung sowie deren potenziellen Auswirkungen auf die Geschäftsfelder von Verlagen präsentiert Prof. Dr. Christoph Fiedler, Geschäftsführer Europa- und Medienpolitik im VDZ.

„What's Next – Junge Medienmacher – Ideen für die Zukunft“ setzt die Vorstellung des VDZ Projekts auf dem ersten Kongresstag fort: eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse aus dem ersten VDZ Kreativlabor für den Verlags-Nachwuchs und dessen Vision eines kreativen und modernen Verlags der Zukunft. Moderieren und präsentieren werden die Mentoren des Projekts Rick Noack, Reporter der Washington Post, Christoph Blumberg, Herausgeber und Geschäftsführer bei Craftrad, sowie Guido Bülow, Strategic Partner Manager bei Facebook Deutschland.

Die drei Deep Dive Sessions finden parallel am zweiten Veranstaltungstag, dem 6. November, jeweils von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Im Anschluss folgt ein Networking-Lunch, auf dem man sich mit allen Spezialisten austauschen kann. Die Teilnahme an den Sessions ist im Gesamtpaket für angemeldete Besucher des Publishers' Summit 2018 bereits enthalten, sodass keine zusätzlichen Kosten anfallen. Wahlweise sind die Sessions als separate Veranstaltung für 149,00 Euro (zzgl. MwSt.) buchbar. Bitte kontaktieren Sie hierzu Janine Hölzl per E-Mail unter j.hoelzl[at]vdz.de.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.