Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Facebook, Urheberrecht, Megaplattform, Torwächterplattform, Digitalmonopol

Europa darf sich von den Torwächterplattformen nicht einschüchtern lassen!

Nachrichten Medienpolitik Print & Digital

VDZ-Statement zur Eskalation des Streits um Mediengesetz in Australien und Facebooks Ausschluss journalistischer Inhalte

Foto: shutterstock.de/munissima

VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer kritisiert das Sperren journalistischer Inhalte auf Facebook in Australien:

„Dass sich ein solches Digitalmonopol gegen ein demokratisch beschlossenes Gesetz zum Schutz der freien Presse stellt, ist demaskierend. Umso wichtiger ist es, dass Europa sich nicht einschüchtern lässt, sondern die Torwächterplattformen wirklich zähmt. Dafür muss der Entwurf des schwachen Digital Markets Act aber noch deutlich verbessert werden. Die Reaktion von Mark Zuckerbergs Unternehmen zeigt die Gier, Rücksichtslosigkeit und das Selbstverständnis der Monopole.“

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.