Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Zeitschriften, Zeitungen, Bundestag, Förderung, Transformation

dpa: Zeitschriftenverleger befürworten die vom Bundestag beschlossene Millionenförderung für das Verlagswesen in Deutschland

Nachrichten VDZ in den Medien

dpa-Bericht mit VDZ-Statement zur Förderung des Verlagswesens | erschienen am bei dpa am Donnerstag, 02.07.2020

„Wir begrüßen es, dass Bundestag und Bundesregierung Zeitschriften und Zeitungen bei den enormen Herausforderungen auf dem Weg in eine Zukunft unterstützen wollen, in der die Leser nach ihrer Präferenz mit allen digitalen und gedruckten Formaten bedient werden müssen“, teilte der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) am Donnerstag in Berlin mit.

Zuvor hatte der Bundestag beschlossen, Zeitungs- und Zeitschriftenverlage in den kommenden Jahren mit 220 Millionen Euro zu fördern. Das Geld ist für die digitale Transformation des Verlagswesens zur Förderung des Absatzes und der Verbreitung von Abonnementzeitungen, -zeitschriften und Anzeigenblättern gedacht. Das Ganze soll die Medienvielfalt und -verbreitung in Deutschland erhalten.

Eine bereits im November vom Bundestag beschlossene Förderung speziell für die Zustellung von Tageszeitungen und Anzeigenblättern wird es nun doch nicht geben. Zeitschriftenverleger hatten immer wieder bemängelt, dass sie bei dieser Förderung nicht berücksichtigt würden. Vom VDZ hieß es am Donnerstag: „Eine nicht selektive Förderung der periodischen Presse, die aus Zeitschriften und Zeitungen besteht, ist dringend erforderlich, um eine vielfältige und unabhängige Presselandschaft in der digitalen Transformation zu erhalten.“

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.