Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation

Digital-Konferenz der Zeitschriftenverleger stößt auf hohes internationales Interesse

Startseite Print & Digital Erstellt von Eva-Anabelle v.d. Schulenburg

"Das Interesse am Digital Innovators´ Summit 2010 übersteigt die Erwartungen“, so Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Digitale Medien und neue Geschäftsfelder des VDZ.

"Das Interesse am Digital Innovators´ Summit 2010 übersteigt die Erwartungen“, so Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Digitale Medien und neue Geschäftsfelder des VDZ. Gut eineinhalb Monate vor dem Kongress in Berlin haben sich schon über 250 Teilnehmer angemeldet, wesentlich mehr als im vergangenen Jahr zu diesem Zeitpunkt. Zugleich ist der DIS nicht nur mit seinem Programm, sondern auch mit seinen Teilnehmern noch internationaler. Bislang liegen bereits Anmeldungen aus 28 Ländern vor, 44 Prozent der Teilnehmer kommen aus Deutschland, 11 Prozent aus den USA, 9 Prozent aus Großbritannien und 8 Prozent aus Asien, die restlichen 28 Prozent verteilen sich auf weitere europäische Länder.

Das Motto der Veranstaltung „Driving Digital Profits“ spiegelt die aktuelle Aufgabenstellung der Verlage im Internet und Mobil wider. Internationale Medienexperten stellen dazu ihre aktuellen Fallbeispiele vor und diskutieren Lösungsmöglichkeiten. „Die Attraktivität der Veranstaltung liegt vor allem an der Mischung von profilierten Rednern wie Carolyn McCall, CEO Guardian Media Group UK, Bob Carrigan CEO IDG, USA und John Loughlin, EVP and GM Hearst Magazines International und ausgewählten, etablierten Kooperationspartnern wie u.a. AdMob (wird gerade von Goolge erworben), Quattro Wireless (gerade im Kaufprozess durch Apple), Pubmatic und Demand Media“, so von Reibnitz.

Weitere Informationen zu den 40 Referenten, zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung auf www.innovators-summit.com .

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.