Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Hubert Burda Media, Burda, Focus, Focus Style

Burda: José Redondo-Vega wird Redaktionsleiter von Focus Style

Köpfe & Portraits Nachrichten

Redondo-Vega übernimmt ab sofort die redaktionelle Verantwortung für das Supplement-Magazin des Focus.

José Redondo-Vega (53) übernimmt als Redaktionsleiter ab sofort die redaktionelle Verantwortung für das erfolgreiche Heft Focus Style. Das Supplement-Magazin von Focus erscheint zweimal im Jahr und dient als Styleguide für den modernen Mann.

Malte von Bülow, Managing Director bei Burda: „José Redondo-Vega wird unser Männermagazin weiterentwickeln und es konzeptionell vorantreiben. Focus Style wirkt bereits jetzt enorm positiv auf den Verkauf des Haupthefts: Die bisherigen Ausgaben mit Focus Style gehörten zu den verkaufsstärksten der letzten beiden Jahre. Wir sehen für Focus Style daher großes Potenzial sowohl im Vertriebs- als auch im Anzeigenmarkt.“

„Ich freue mich sehr, die Erfolgsgeschichte von Focus Style weiterschreiben zu dürfen. Wir wollen – noch stärker als bisher – das Lebensgefühl des modernen Mannes widerspiegeln und ihm ein guter Berater sein. Mit Stilsicherheit, Haltung und dem Gespür für den richtigen Themenmix“, sagt José Redondo-Vega.

José Redondo-Vega formte als langjähriger Chefredakteur die ZeitschriftGQ“ zu einer 360-Grad-Marke. Er war zuvor stellvertretender Chefredakteur der „Vanity Fair“ und leitete den Online-Auftritt der Marke. Vor seiner Zeit beim Condé Nast-Verlag wirkte er als Chefredakteur des „Kressreport“ und arbeitete u.a. bei „Max“, „Gala“ und dem NDR.

Focus investiert auch äußerlich in die Heftqualität des Supplement-Magazins. Ab diesem Jahr erscheint Focus Style mit einem besseren Papier und in größerem Format. Die erste Ausgabe unter José Redondo-Vega erscheint am 4. Mai 2019.

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.