Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Burda, Focus, Franziska Reich

Burda: Franziska Reich wird neue Politik-Chefin des Nachrichtenmagazins Focus

Nachrichten Köpfe & Porträts

Ab Januar 2022 ist Franziska Reich Politik-Chefin und Mitglied der Chefredaktion.

Ab Januar 2022 neue Politikchefin beim Focus: Franzinska Reich (Foto: Brot für die Welt / H. Bredehorst)

Am 1. Januar 2022 startet Franziska Reich (47) als neue Politik-Chefin beim Nachrichtenmagazin Focus. Sie wird zudem Mitglied der Chefredaktion. Reich war fast 20 Jahre beim Stern tätig, zuletzt bis 2019 als Leitung des Politik- und Wirtschafts-Ressorts in Berlin und Hamburg. Davor als Textchefin und u.a. Parlamentskorrespondentin.

Robert Schneider, Focus-Chefredakteur: „Mit Franziska Reich gewinnen wir eine profilierte Politik-Kennerin, mit der wir das Profil des Focus als führendem Nachrichtenmagazin weiter stärken. Eine hervorragende Journalistin, die zudem die weibliche Führungsriege beim Focus in die Mehrheit bringt. Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit ihr.“

In der neu aufgestellten Führungsebene der Focus-Redaktion haben als Frauen dann Franziska Reich (Politik), Corinna Baier (Agenda) sowie Carla Neuhaus (Wirtschaft) eine Ressortleitung inne.

Franziska Reich, zu ihrem Wechsel zum Focus: „Im Journalismus geht es um sorgfältige Recherche, kritische Fragen, belastbare Fakten, kluge Einordnung, spannende Geschichten. Das alles finden Leserinnen und Leser jede Woche im Focus. Von einer Redaktion, die sich den Fragen der Zeit mit Leidenschaft, Ideen und Können stellt. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen ein Magazin mit diesen Maßstäben zu gestalten.“

Aktuell verantwortet Franziska Reich bis Jahresende noch die Kommunikation bei Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe.

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.