Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
BDZV, Zeitungsverleger, Mathias Döpfner

BDZV: Dr. Mathias Döpfner als Präsident des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger wiedergewählt

Köpfe & Porträts

Als BDZV-Vizepräsidenten im Amt bestätigt wurden Thomas Düffert, Christian DuMont Schütte, Valdo Lehari jr. und Hans Georg Schnücker.

BDZV-Präsident Mathias Döpfner (Fotocredit: Axel Springer SE)

Der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE, Dr. Mathias Döpfner, ist heute in Berlin von der Delegiertenversammlung des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) in seinem Amt als Präsident des BDZV einstimmig bestätigt worden. Döpfner hat das Amt seit Juli 2016 inne.

Mathias Döpfner erklärte nach seiner Wahl, dass es die größte Herausforderung seiner zweiten Amtszeit bleibt, die digitale Transformation der gesamten Branche so zu gestalten, dass die Vielfalt und Relevanz der deutschen Zeitungslandschaft erhalten bleibt.

„Ich danke für Ihr Vertrauen. In den vergangenen vier Jahren haben wir gemeinsam viel bewegt. Das macht mich zuversichtlich, dass wir als Branche auch in Zukunft erfolgreich sein können. Publizistisch und wirtschaftlich. Klar stehen wir vor riesigen Herausforderungen. Aber ich bin voller Tatendrang, packen wir es an“, rief Döpfner den Delegierten in Berlin und an den Bildschirmen zu. Wegen der Corona-Pandemie fand die Versammlung erstmals als Hybrid-Veranstaltung in Berlin und digital statt.

Als Vizepräsidenten im Amt bestätigt wurden Thomas Düffert, Vorsitzender der Geschäftsführung Madsack Mediengruppe, Hannover; Christian DuMont Schütte, Aufsichtsratsvorsitzender der DuMont Mediengruppe, Köln; Valdo Lehari jr., Verleger und Geschäftsführer des „Reutlinger General-Anzeigers“ und Vorsitzender des Verbandes Südwestdeutscher Zeitungsverleger VSZV, sowie Hans Georg Schnücker, Herausgeber, VRM GmbH & Co. KG, Mainz.

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.