Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Axel Springer, Nachhaltigkeit, Sustainability

Axel Springer: Daniel Fard-Yazdani wird Head of Investor Relations und Head of Sustainability

Köpfe & Portraits

Er wird sowohl die Kapitalmarktkommunikation verantworten als auch den Einsatz des Unternehmens für ökologische und gesellschaftliche Themen.

Daniel Fard-Yazdani, Co-Head of Investor Relations und Head of Sustainability (Foto: Axel Springer)

Florian Nehm, Head of EU Affairs (Foto: Axel Springer)

Claudia Thomé, Co-Head of Investor Relations (Foto: Axel Springer)

Daniel Fard-Yazdani, 45, Co-Head of Investor Relations der Axel Springer SE, übernimmt ab dem 1. Juni 2019 zusätzlich auch die Verantwortung für die konzernweite Nachhaltigkeitsstrategie bei Axel Springer und berichtet in dieser Funktion an Dr. Mathias Döpfner. Er wird künftig als Head of Investor Relations and Head of Sustainability sowohl die Kapitalmarktkommunikation verantworten, die weiterhin dem Bereich des Vorstands Finanzen und Personal, Dr. Julian Deutz, zugeordnet ist, als auch den Einsatz des Unternehmens für ökologische und gesellschaftliche Themen.

Florian Nehm, 61, bislang auch Leiter des Referats Nachhaltigkeit, kann sich jetzt voll auf seine Aufgabe als Head of EU Affairs konzentrieren. Aufgrund des gestiegenen Regulierungsbedarfs in den Bereichen Wettbewerb, Datenschutz und Urheberrecht hat auch die Bedeutung dieser Aufgabe noch einmal zugenommen. Er berichtet wie bisher an Dr. Dietrich von Klaeden, Konzerngeschäftsführer Public Affairs der Axel Springer SE. Zudem wird Florian Nehm mit seinen langjährigen Erfahrungen die Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen.

Claudia Thomé, 49, wird weiterhin als Co-Head of Investor Relations der Axel Springer SE zusammen mit Daniel Fard-Yazdani die Kommunikation gegenüber dem Kapitalmarkt steuern.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE: „Dank Florian Nehm und seinem beharrlichen und erfolgreichen Einsatz ist Nachhaltigkeit für Axel Springer kein Modewort, sondern seit vielen Jahren Kernbestandteil unserer Unternehmensstrategie. Ein glaubwürdiges Engagement für mehr Nachhaltigkeit, effektive Erfolgsmessung und transparente Kommunikation sind heute für unsere Mitarbeiter, Aktionäre und andere Zielgruppen noch wichtiger geworden. Bei Daniel Fard-Yazdani, der seit vielen Jahren zusammen mit Claudia Thomé mit großer Erfahrung und Kompetenz die Kapitalmarktkommunikation steuert, liegt diese Aufgabe in den besten Händen.“

Über Nachhaltigkeit bei Axel Springer
Axel Springer hat u. a. früh an der ökologischen sowie sozialen Optimierung der internationalen Wertschöpfungskette des Zeitungspapiers von der Forstwirtschaft bis zum Recycling gearbeitet sowie an der besseren Steuerung seiner CO2-Effizienz. Als erstes Medienunternehmen veröffentlichte Axel Springer 1994 einen Umweltbericht und weist seitdem alle zwei Jahre einen von PwC validierten Nachhaltigkeitsbericht in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Global Reporting Initiative GRI aus.

DruckansichtSeite weiterempfehlen

Weitere Angebote

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.