Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
VDZTS, Tech Summit, Blockchain

6. VDZ Tech Summit: Execute now – mit voller Kraft in die Zukunft

Nachrichten Pressemeldung Print & Digital

Plattformlösungen, Digital Publishing und automatisierter Journalismus komprimiert

Moderatoren des VDZ Tech Summit Stefan Hügel und Dr. Jana Moser mit VDZ-Geschäftsführer Print und Digitale Medien Alexander von Reibnitz (Mitte) (© Oliver Reetz für VDZ)

Kai Riecke, CTO Hubert Burda Media (© Oliver Reetz für VDZ)

Christine Mohan, Co-Founder Civil (© Oliver Reetz für VDZ)

6. VDZ Tech Summit (© Oliver Reetz für VDZ)

Moderatoren des 6. VDZ Tech Summit: Dr. Jana Moser und Stefan Hügel (© Oliver Reetz für VDZ)

Sebastian Mayeres, Vertriebsleiter bei knk Business Software, im Gespräch mit Lolita Lux, VDZ (© Oliver Reetz für VDZ)

6. VDZ Tech Summit (© Oliver Reetz für VDZ)

Der 6. Tech Summit des Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) ist an diesem Morgen mit einem Fokus auf die aktuellen Trends Blockchain, Content-Management-Systeme, Plattformlösungen und künstliche Intelligenz gestartet. Für Verlags- und Medienhäuser eröffnen sich mit diesen neuen Technologien entscheidende Entwicklungs- und Veränderungschancen. In der dynamischen digitalen Welt mit sich stetig wandelnden Umweltbedingungen schafft „der“ IT-Kongress der Verleger mehr denn je eine Kommunikations- und Austauschplattform für Erfolgscases und Learnings aus der Praxis sowie Handlungsanstöße über den Verlagshorizont hinaus.

„Das Thema Technologie wird zur Kernkompetenz der Verlage. Allein die immer breiteren Anwendungsmöglichkeiten von Blockchain und KI in unseren Prozessen sind enorm und versprechen erhebliche Effizienzgewinne für Verlage“, so Alexander von Reibnitz, Geschäftsführer Print & Digitale Medien im VDZ. „Das macht den Tech Summit relevant. Nirgendwo sonst bekommen Verlage so komprimiert einen Einblick über erfolgreiche Strategien und technologische Lösungen.“

Der Tech Summit beginnt Dienstagmorgen mit einem vielfältigen Programm mit über 30 Keynote-Speakern sowie einem Publikum von 120 IT- und Business-Entscheider. Auf der Agenda für heute und morgen stehen nicht nur Verlagsexperten, sondern auch Vertreter wegweisender Marktpartner wie Alibaba Cloud Germany, IBM, Microsoft, Oetker Digital, Oracle Deutschland und Ullstein Buchverlage Berlin. Sie präsentieren ihre Beiträge in einem bunten Format-Mix, inklusive mehreren Innovations-Podien, Top Trend Pitches und „out of the box“ Case-Präsentationen.

Auf der Webseite www.vdz-tech-summit.com stellt der VDZ die Vorträge beider Kongresstage Interessierten über die Anbieter 3Q und Laterpay für 58 Euro in einem Video-Livestream und später als on-demand Video zur Verfügung. Der erste Kongresstag schließt mit einer gemeinsamen Networking Night. Hier steht der Austausch zwischen Speakern und Teilnehmern über erfolgreiche Strategien und innovativen IT-Lösungen im Vordergrund und ermöglicht somit noch einmal eine direkte Vernetzungsgelegenheit.

Partner des Tech Summit sind die Deutsche Post, new business, Netzpiloten, KPMG und t3n. Weitere Sponsoren sind Appsfactory GmbH, EPC Consulting und Software, Factory42, frevel & fey Software Systeme, InterRed GmbH, knk Business Software AG, MuellerPrange, NTX, picturemaxx AG, undpaul, vjoon.

Weitere Informationen zum Tech Summit finden Sie auf www.vdz-tech-summit.com sowie auf Facebook und Twitter unter dem Hashtag #VDZTS.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.