Navigation

Facebook Instant Articles - Chance oder Bedrohung für Verlage

Publikationen White Paper

Facebook bietet Verlagen an, ihre Inhalte direkt in der Facebook-App Lesern zur Verfügung zu stellen und neue Erlöse zu generieren. Die Grundidee dahinter ist, nicht mehr wie bislang den Nutzer zum Inhalt zu leiten, sondern Inhalte direkt zu den passenden Nutzern zu bringen. Diese fundamentale „Umkehr“ bedeutet in Konsequenz einen tiefen Eingriff in die Wertschöpfungsstrukturen digitaler Angebote von Verlagen. Das neue VDZ-White Paper „Facebook Instant Articles – Chance oder Bedrohung für Verlage?“ erläutert prägnant und verständlich die Strategie des Konzepts der Facebook Instant Articles und beschreibt mögliche Implikationen für Verlagsunternehmen aus der so genannten Distributed Media-Strategie von Facebook.

Facebook verfügt über eine enorme Reichweite in Deutschland – mit 28 Millionen monatlich aktiven Nutzern und davon 22 Millionen mobil aktiven Nutzern. Facebook bietet Verlagen an, Inhalte direkt auf der Facebook Mobile App zugänglich zu machen, ohne Nutzer zu externen Drittangeboten einer Zeitschrift zu leiten. Dafür können Verlage ihre Inhalte auf Facebook selbst vermarkten oder durch Facebook vermarkten lassen. Kern der Strategie von Facebook ist, mehr Qualitätsinhalte auf seine Plattform zu bekommen – allerdings in einer Rolle als reiner Aggregator ohne eigene Content-Produktion. Die Strategie zielt darauf ab, attraktive Umfelder für Markenwerbung zu schaffen, bei denen das Werbeumfeld sowie die Nutzung sicher und planbar sind und die in der mobilen Nutzung gut funktionieren.

„Auf den ersten Blick ist der Distributed Media-Ansatz von Facebook verlockend. Allerdings müssen Verlage wesentliche Elemente ihrer Wertschöpfung wie das Packaging, die Distribution, die Nutzerinteraktion und ggf. die Vermarktung an Facebook abgeben.“, sagt Dr. Ralf Kaumanns, freiberuflicher Berater für Digitalstrategie und Autor des White Paper, „Distributed Media und insbesondere Facebook Instant Articles werden nur in Kooperation mit Medienunternehmen funktionieren – mit einem fairen Anteil an den Erlösen und Daten.“

Hier setzt das neue VDZ-White Paper auf. Es beinhaltet alle wesentlichen Informationen, mit denen das Management von Verlagen in Bezug auf das Konzept der Facebook Instant Articles vertraut sein sollte:

• Herausforderungen der Monetisierung der mobilen Nutzung
• Blick auf Distributed Media-Konzepte
  (wie Apple News oder Snapchat Discover)
• Detaillierte Betrachtung von Facebook Instant Articles
• Mögliche Erlösmodelle im Kontext der Instant Articles
• Strategische Bewertung aus Sicht von Verlagsunternehmen

 
Preise:

VDZ-Mitglieder: 99,00 €

Nicht-Mitglieder: 149,00 €


(zzgl. MwSt)

Bestellung über: a.mumm[at]vdz.de

Druckansicht Seite weiterempfehlen