Weitere Publikationen

Hier finden Sie alle weiteren Publikationen des VDZ, die nicht in den Sparten Rechts einsortiert sind.

Neues Branchenkompendium des VDZ - ‚VDZ 2016‘ steht im Zeichen der Pressefreiheit

Das Kompendium ‚VDZ 2016‘ ist ein Autorenbuch, das in den Kapiteln "Freiheit", "Vielfalt", "Vertrauen" und "Wettbewerb" eindrucksvoll aufzeigt, wie innovativ, kreativ und lebendig die Zeitschriftenbranche ist. Die deutschen Verlage sind mit Print, Web und Mobile sehr präsent und erfolgreich. Editorial Media, die journalistischen Inhalte der Verlage, wirkt auf allen Kanälen.

VDZ-Präsident Prof. Dr. Hubert Burda verdeutlicht im Vorwort, warum "Verlage als Institution jeder Demokratie" zentral sind. Er setzt damit den Ton für viele Debattenbeiträge und schärft den Blick für zentrale Themen unserer Branche. Pressefreiheit und unternehmerische Freiheit sowie Vielfalt bedingen einander. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat das Themenfeld bereits in ihrer Keynote auf dem Publishers' Summit ausführlich beleuchtet – sie zeigt ihre Verbundenheit mit den Verlagen auch durch ihre Präsenz in diesem Kompendium.

Daneben finden sich "Außenansichten" aus der Politik, wie zum Beispiel von Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen, dem ehemaligen portugiesischen Staatspräsidenten Aníbal Cavaco Silva oder dem ehemaligen Staatspräsidenten Israels Shimon Peres. Unter den Autoren finden sich nicht zuletzt auch Top-Manager wie Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn AG, Alain Caparros, Vorstandsvorsitzender Rewe Group, Jürgen Gerdes, Vorstand Deutsche Post DHL Group, und Regine Sixt, Senior Executive Vice President Marketing Sixt SE, sowie die Vorstandssprecherin von Reporter ohne Grenzen, Britta Hilpert.

Mehr als 15 Beiträge thematisieren den Grundpfeiler unserer Branche: Die Pressefreiheit. "Print bindet Aufmerksamkeit hervorragend und Lean-back tut gut; deshalb gibt es das Kompendium genau in dieser Form", fasst VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer die Publikation zusammen.

Das neue ‚VDZ 2016‘ (ISBN: 978-3-942332-33-0) hat 224 Seiten und erscheint in einer Auflage von 4.000 Exemplaren. Gegen eine Gebühr von 39 Euro für Mitglieder und 59 Euro für Nicht-Mitglieder (inkl. MwSt. und Versand) kann es bei Frances Hausmann (f.hausmann(at)vdz.de) bestellt werden.