Weitere Publikationen

Hier finden Sie alle weiteren Publikationen des VDZ, die nicht in den Sparten Rechts einsortiert sind.

Branchenkompendium 'VDZ 2015': 60 exklusive Beiträge im Zeichen der Pressefreiheit

"Das Kompendium ‚VDZ 2015‘ ist ein Autorenbuch, das vor allem von den Gedanken und Konzepten seiner Autoren lebt. Kernstück ist eine Bilanz der Arbeit der Verlagshäuser und des VDZ, der die über 450 Mitgliedsverlage in Berlin und Brüssel vertritt. Insbesondere aber sind Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik vertreten, die der freien Presse verbunden sind und pointiert Stellung beziehen", fasst VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer den Inhalt der Top-Publikation zusammen.

Der VDZ hat das 206 Seiten starke Buch in diesem Jahr einer erheblichen Modernisierung unterzogen, hin zu einer noch lesefreundlicheren Plattform, die zeigt, wie innovativ, kreativ und lebendig die Zeitschriftenbranche ist. Mit neuem Design, zahlreichen Abbildungen, übersichtlichen Grafiken und einem Streifzug durch das Zeitschriftenjahr lädt ‚VDZ 2015‘ ein, das Kompendium als Nachschlagewerk für Gattungsmarketing zu nutzen.

Das Cover folgt der Pressefreiheitskampagne vom Jahresanfang 2015. Diese Wordcloud stellt mit einer neuen Farbgebung den Begriff der Pressfreiheit in den Mittelpunkt und macht die damit verbundenen Werte deutlich: Pressefreiheit ist wesentlich für Demokratie, kritischen Diskurs, wirtschaftliche Freiheit, unternehmerische Vielfalt und Erhalt der offenen, pluralistischen Gesellschaft.

Neben dem Vorwort von VDZ-Präsident Prof. Dr. Hubert Burda, in dem er für eine dringende politisch-wirtschaftliche Agenda für Europa plädiert, finden sich "Außenansichten" aus der Politik, wie zum Beispiel von den Staatspräsidenten Litauens, Estlands und Lettlands, Dalia Grybauskaite, Toomas Hendrik Ilves und Andris Bērziņš, von Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog, Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, und von den Bundesministern Sigmar Gabriel und Alexander Dobrindt. Unter den Autoren finden sich nicht zuletzt auch Top-Manager wie Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, Jürgen Gerdes, Vorstand Deutsche Post DHL Group, und Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer SE, sowie die Moderatorin und Lesebotschafterin Gundula Gause, und der Vorstandssprecher von Reporter ohne Grenzen, Dr. Michael Rediske.

Know-how-Transfer und Austausch untereinander stehen für den VDZ mit seinen Plattformen wie Publishers' Summit und Publishers' Night, Digital Innovators' Summit, Distribution Summit und Tech Summit ganz oben auf der Agenda. Hier geht es um die Rolle der Zeitschriftenverleger in unserer Gesellschaft, um die Freude am Zusammenwirken in einer der spannendsten Branchen, deren Leidenschaft in den vier Kapiteln "Relevanz", "Inhalt", "Vielfalt" und "Vertrauen" vermitteln wird.

Das neue ‚VDZ 2015‘ (ISBN: 978-3-942332-29-3) hat 206 Seiten und erscheint in einer Auflage von 3.300 Stück. Gegen eine Gebühr von 39 Euro für Mitglieder und 59 Euro für Nicht-Mitglieder (inkl. MwSt. und Versand) kann es bei Birgit Tränkner (b.traenkner(at)vdz.de) bestellt werden.