01.09.2014

Zeitschriften lesen eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen

Freizeit-Monitor 2014: Neue Studie zum Freizeitverhalten der Deutschen

Die Stiftung für Zukunftsfragen stellte am 27. August ihre Studie "Freizeit-Monitor 2014" in Berlin vor. Die Medien prägen die Top 10 der Freizeitaktivitäten. Fernsehen und Radio, Zeitschriften und Zeitungen sowie Internet, Handy und Festnetz – der Freizeitalltag der Bundesbürger wird maßgeblich durch Medien geprägt. Bei der Generation unter 30 Jahren sind sogar die neun häufigsten Aktivitäten durch die Medien bestimmt.

Professor Dr. Ulrich Reinhardt, Leiter BIT- Stiftung für Zukunftsfragen: 

"Neue Angebote bewegen die Bundesbürger nur bedingt zu neuen Verhaltensweisen. Daher überrascht es nicht, dass die große Mehrheit der Deutschen ihren Freizeitaktivitäten treu bleibt. Zugewinne können fast ausschließlich die neuen Medien verzeichnen, wobei hier keine Verdrängung der alten Medien stattfindet, sondern eine parallele Nutzung von alt und neu nachzuweisen ist – so werden Fernsehen, Radio und Zeitung weiter genutzt, verlieren aber ihre Monopolstellung."

Lesen Sie hier die gesamten Ergebnisse der Studie.

 

Technische Daten der Untersuchung:
Probanden: Deutschland,  4.045 ab 14 Jahren
Zeitraum: Juli 2014
Methode:  Interview (face-to-face)
Befragungsinstitut: Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)


Kontakt

Photo of Peter  Klotzki

Presse und Kommunikation

Peter Klotzki
Tel.  +49 (30) 72 62 98-162
Fax:  +49 (30) - 72 62 98 - 103
Photo of Antje  Jungmann

Presse und Kommunikation

Antje Jungmann
Tel.  +49 (30) 72 62 98-110

Social Bookmarking