Navigation
Köpfe, Condé Nast

Wolfgang Blau wird President von Condé Nast International

Köpfe & Portraits

Wolfgang Blau

Nicholas Coleridge (© Mike Trow)

Wolfgang Blau, der aktuell als Chief Digital Officer die digitalen Geschäfte auf Ebene von Condé Nast International in London leitet, wird zum 1. August 2017 President von Condé Nast International. Dies gab Jonathan Newhouse, Chairman and Chief Executive von Condé Nast International, heute bekannt. Mit der Neubesetzung durch Wolfgang Blau wird die Digitalisierung noch unmittelbarer in der Unternehmensführung von Condé Nast International verankert.

Seit Dezember 2015 ist Blau Chief Digital Officer des Medienunternehmens, das über 100 Magazine, darunter VOGUE, Vanity Fair, GLAMOUR, myself, GQ, AD und WIRED, und rund 100 Websites in 27 internationalen Märkten außerhalb der USA publiziert.

Wolfgang Blau ist ein profilierter Journalist und Digital-Stratege. Bevor er zu Condé Nast kam, war er Executive Director Digital Strategy der "The Guardian" Media Group in London und Chefredakteur von ZEIT Online. Er wurde mit zahlreichen Journalismus- und Digitalpreisen, wie z.B. Chefredakteur des Jahres (Medium Magazin), ausgezeichnet.

"Wolfgang Blau zählt zu den wenigen Führungspersönlichkeiten, die digitales Expertentum mit einem hohen Maß an journalistischer Erfahrung verbinden und in der Lage sind, redaktionelle Exzellenz im digitalen Zeitalter neu zu definieren. Er ist die perfekte Besetzung, um das Wachstum von Condé Nast International weiter voranzutreiben", sagt Jonathan Newhouse.

Blau folgt in seiner neuen Position auf Nicholas Coleridge, der nach 27-jähriger Tätigkeit für Condé Nast seine Ämter als President von Condé Nast International und Managing Director von Condé Nast Britain zum 31. Juli 2017 abgeben wird.

Geschäftsführer und Herausgeber von Condé Nast Deutschland ist unverändert Moritz von Laffert, der zugleich Vice President von Condé Nast International ist. 

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.